Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Streaming und TV
  4. Wie endet „Tom & Jerry“? Was ist die „verbotene“ Folge?

Wie endet „Tom & Jerry“? Was ist die „verbotene“ Folge?

© IMAGO / Allstar

„Tom und Jerry“ gehört zu den beliebtesten Zeichentrickserien aller Zeiten. Die Serie wurde ab 1940 produziert und auch Jahrzehnte später noch erfolgreich im TV ausgestrahlt. In Hunderten von Episoden jagt Kater Tom erfolglos die Maus Jerry. Im Netz gibt es Gerüchte über eine „verbotene“ Folge, in der sowohl Tom als auch Jerry angeblich ihrem Leben ein Ende setzen. Wie enden Tom & Jerry?

Bei der besagten Folge handelt es sich um die Episode mit dem Titel „Blue Cat Blues“ (Deutsch: „Dreimal schwarzer Kater“), die im November 1956 erstmals gezeigt wurde. Begehen die beiden Zeichentrick-Figuren wirklich Suizid?

Anzeige

„Blue Cat Blues“: Sind „Tom & Jerry“ wirklich tot?

Die 103. Ausgabe der Tom-und-Jerry-Show läuft etwas anders ab als die übrigen Folgen. Es wird nicht die übliche Jagd nach der Maus gezeigt. Stattdessen zeigt sich Tom in der Ausgabe sichtlich getroffen, da er von seiner Freundin für den Kater „Butch“ verlassen wurde. Dabei liegt er auf Schienen und wartet darauf, von einem Zug überfahren zu werden. Der langjährige Erzfeind Jerry setzt sich zu ihm und zeigt sein Mitgefühl. Im Verlauf der Folge wird deutlich, dass auch Jerry ein gebrochenes Herz hat. Gleichzeitig zeigt sich, dass die beiden trotz ihrer langjährigen Jagd zusammengehören und es keinen abschließenden Sieger im „Katz und Maus“-Spiel gibt. Jerry legt sich zu Tom und man hört aus der Ferne das Pfeifen eines sich nähernden Zuges. Was mit den beiden passiert, wird nicht mehr gezeigt.

Anzeige

„Tom & Jerry“: Gibt es ein richtiges Finale?

Ist das tatsächlich das Ende von Tom und Jerry? Fälschlicherweise wird diese Episode als „verbotene Folge“ und gleichzeitig als das Ende der Serie bezeichnet. Die 103. Ausgabe sticht durch die abweichende Erzählweise, die düstere Handlung und das offensichtlich dunkle Ende aus der Tom-und-Jerry-Serie heraus. Es handelt sich aber nicht wie so oft erwähnt um das tragische Ende des Paares. Die Folge erschien im November 1956 und stellte somit noch lange nicht die finale Ausgabe der Serie dar. Erst 1967 wurde mit „Purr-Chance to Dream“ (Toms schlaflose Nächte) der letzte Zeichentrick dieser Reihe produziert.

Anzeige

Dazwischen erschienen noch über 100 weitere Folgen, die meistens nach dem gewohnten Handlungsmuster abliefen. Nach der Zugepisode ging es also normal mit der Jagd von Tom nach Jerry weiter. Auch danach gab es immer wieder neue Produktionen mit den beiden, zuletzt mit dem Kinofilm aus dem Jahr 2014 (bei Amazon Video ansehen), davor unter anderem mit der Zeichentrickserie „Tom & Jerry Kids“ (1990 bis 1994). Ein richtiges Ende, dass die Serie offiziell abschließt, gibt es also nicht.

Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, wurde die fälschlicherweise als letzte Folge bezeichnete Ausgabe, in der sich Tom und Jerry vor die Gleise legen niemals verboten, zensiert oder ins geheime Archiv verschoben. Man kann die Ausgabe zwischen all den anderen mehr oder weniger lustigen Geschichten zum Beispiel auf der achten Disc der DVD-Box „Tom & Jerry: The Ultimate Collection“ sehen (bei Amazon anschauen).

Tom & Jerry - The Ultimate Collection [12 DVDs]
Tom & Jerry - The Ultimate Collection [12 DVDs]
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.02.2024 13:38 Uhr

Sollten sich eure oder die Gedanken von Menschen aus eurem Umfeld um Suizid drehen, bietet euch die Telefonseelsorge ihre Hilfe anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 an.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige