Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Deine erste Adresse für Tipps, Cheats & Komplettlösungen aktueller und beliebter Games - powered by GIGA

  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Gaming
  4. spieletipps
  5. Yu-Gi-Oh!-Karten verkaufen: Wie geht's am besten?

Yu-Gi-Oh!-Karten verkaufen: Wie geht's am besten?

Ihr habt Sammelkarten zuhause, aber keine Verwendung dafür? Wie ihr Karten richtig verkauft lest ihr hier. (© IMAGO / Pond5 Images)

Habt ihr eine wertvolle Karte aus einem Pack gezogen oder in einem Stapel von Kindheitserinnerungen gefunden und ihr könnt sie nicht gebrauchen, dann lohnt sich ein Verkauf. Wie das am besten geht und was ihr beachten solltet, das lest ihr hier.

 
Yu-Gi-Oh! Duel Links
Facts 
Yu-Gi-Oh! Duel Links
Anzeige

Sammelkarten verkaufen: Recherche ist das A und O

Anders als bei vielen anderen Gegenständen, die sich auf Kleinanzeigen und Co. tummeln, ist die Frage nach einem angemessenen Preis bei Yu-Gi-Oh! und anderen Sammelkarten gar nicht so leicht zu beantworten. Die wichtigsten Faktoren sind hierbei die Rarität, die Spielbarkeit sowie die Kondition der Karte.

Damit ihr bei der Recherche nicht kopflos durch Tabs klicken müsst, haben wir euch einen Ratgeber zum Thema „Wert ermitteln“ erstellt. Dort erklären wir euch nicht nur, was die verschiedenen Folierungen bedeuten, sondern auch wie potenzielle Käufer ticken:

Yu-Gi-Oh!-Karten: Wo und wie genau verkaufen?

Um eine Karte genau zuzuordnen, achtet auf die Set-Nummer. Die findet ihr rechts unter der Abbildung des Monsters und über der Textbox. Gebt ihr diese nun in die Suchbox ein: Ob auf Google, Kleinanzeigen oder einer der unten stehenden Webseiten, das ist euch überlassen.

Anzeige

Wir empfehlen euch, auf Sammelkarten spezialisierte Seiten zu besuchen, da ihr hier am ehesten einen fairen Preis für eure Karten erwarten könnt. Wollt ihr von der Unerfahrenheit anderer Spieler Gewinn schlagen, eignet sich Kleinanzeigen für den Verkauf – ganz ohne Wertung unsererseits.

Anzeige

Die folgenden Seiten legen wir euch entweder zur Recherche oder zum Verkauf besonders ans Herz:

  • Cardmarket: Egal, ob ihr ver- oder einkauft, Cardmarket ist unserer Meinung nach die beste Adresse um alles rund um Yu-Gi-Oh!, Magic The Gathering oder Pokémon. Dank einem Preischarten, der den durchschnittlichen Verkaufspreis einer jeden Karte anschaulich darstellt, verkauft ihr sicher nicht unter Wert. Hier verkauft ihr über die Plattform eure Karten direkt an interessierte Spieler und Sammler.
  • Gate to the Games: Als einer der besten Online-Shops zum Thema kauft „Gate to the Games“ zwar nicht an, aber da die Website Einzelkarten verkauft, könnt ihr euch gut am Preis orientieren.
  • Trader-Online.de: Die Website bietet den Ankauf von Einzelkarten und ganzen Sammlungen an. Damit bekommt ihr zwar Karten schnell und einfach los, ob ihr aber das meiste aus eurer Sammlung rausholt, ist fraglich. Meist verkauft ihr eure Karten unter Wert – logisch, da Trader-Online.de als Unternehmen die Karten ja mit Gewinn weiterverkaufen will.
Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige