Der Alexa Abfallkalender: So verpasst ihr keine Müllabfuhr

Robert Kägler

Wer einen Amazon Echo hat, will von Alexa im Haushalt unterstützt werden. Wieder einmal hat man den Müll vergessen. Mit dem Alexa-Abfallkalender zeigen wir euch, wie das nicht mehr passiert.

Wann kommt die Müllabfuhr noch mal und welche Tonne musste ich rausstellen? Mit der Hilfe von eurem Amazon Echo und einem Alexa-Skill für einen Abfallkalender, könnt ihr genau das jederzeit nachfragen.

Alexa Abfallkalender: So aktiviert ihr den Skill

Zunächst müsst ihr den Alexa-Skill aktivieren. Das könnt ihr entweder über die machen oder ihr bittet Alexa direkt den Skill zu aktivieren, indem ihr den exakten Namen nennt.

So aktiviert ihr den Skill:

  1. Öffnet die Alexa-App.
  2. Öffnet das Seitenmenü, indem ihr auf die drei Striche drückt.
  3. Wählt den Menüpunkt „Skills“ aus.
  4. Sucht nach „Abfallkalender“ von Mankei und wählt den Skill aus.
  5. Aktiviert den Skill indem ihr auf „Skill aktivieren“ drückt.
Bilderstrecke starten
13 Bilder
13 kostenlose Alexa Skills, auf die man nicht verzichten sollte.

Alexa Abfallkalender: So richtet ihr den Kalender ein

Habt ihr den Skill erfolgreich aktiviert, müsst ihr ein Kalender-Profil erstellen und es mit eurem Amazon Echo verknüpfen.

So richtet ihr den Abfallkalender ein:

  1. Startet den Skill mit „Alexa, öffne den Abfallkalender“.
  2. Alexa teilt euch einen 6-stelligen Code mit. Alternativ: Lest den 6-stelligen Code in der Alexa-App ab.
  3. Gebt den 6-stelligen Code auf http://mnbvcx.eu/abfallkalender ein.
  4. Das Abfallkalender-Profil wird jetzt mit eurem Amazon Echo verknüpft.

Nun könnt ihr im folgenden Web-Interface entweder die Daten für euren Müll manuell eintragen oder eine Datei im iCal-Format (*.ics) importieren. Die Kalenderdaten lassen sich meist auf der offiziellen Seite des Entsorgungsunternehmens eurer jeweiligen Stadt herunterladen. In meinem Fall habe ich die Daten der BSR (https://www.bsr.de/abfuhrkalender-20520.php) als ICS-Datei heruntergeladen und über die Abfallkalender-Seite importiert.

Nun folgt ihr einfach den Anweisungen auf der Seite und wählt am Ende jeweils einen Aufgabenamen für Alexa. Mit folgenden Sprachbefehlen könnt ihr dann jederzeit den Kalender abfragen.

So fragt ihr Alexa nach dem Abfallkalender:

  • „Alexa, frage den Abfallkalender, wann die grüne Tonne abgeholt wird.“
  • „Alexa, welche Tonne ist nächste Woche dran.“
  • „Alexa, öffne den Abfallkalender.“

Alexa teilt euch dann mit, welcher Müll abgeholt wird und welche Tonne ihr entsprechend rausstellen müsst.

Easter Eggs und lustige Antworten von Alexa.

Zum Thema:

Alexa: Kaffeemaschine mit Amazon Echo steuern – so geht’s
Amazon Echo: Logitech Harmony Skill mit Alexa verwenden

Konntet ihr den Abfallkalender erfolgreich einrichten oder hat etwas nicht funktioniert? Wie oft vergesst ihr den Müll rauszustellen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Amazon Echo: Wie sind eure Erfahrungen?

Ihr findet die Idee, Haushaltsgeräte per Sprachbefehl zu steuern abgefahren oder alternativ total bescheuert? Amazon Echo ist die Zukunft oder doch nur eine Technik-Spielerei, an die man sich in kurzer Zeit nur noch mit einem müden Lächeln erinnern wird? Egal, was ihr über das neue Gadget von Amazon denkt: In unserer Umfrage zum Thema könnt ihr eure Meinung zum Besten geben und mit dem Rest der Welt teilen!

Neue Artikel von GIGA TECH

* gesponsorter Link