„Amazon Prime Reading“ ist die Lese-Flatrate von Amazon, mit der ihr Zugriff auf Tausende von E-Books, Comics und Zeitschriften und Büchern aus den unterschiedlichsten Genres bekommt. Dabei stellt sich natürlich auch die Frage, wie man auf die ganzen Inhalte zugreifen kann? Kann man „Amazon Prime Reading“ auch ohne einen Kindle-Reader nutzen oder braucht man einen E-Book-Reader aus dem Hause Amazon?

 
Amazon Prime
Facts 

Als Prime-Mitglied kann man nicht nur auf die Film- und Serien-Flatrate sowie den Premium-Versand zugreifen, sondern auch auf das Angebot von „Prime Reading“. Rein vom Namen des Dienstes könnt man davon ausgehen, dass man zwingend den hauseigenen Kindle-Reader von Amazon benötigt. Das ist aber nicht der Fall.

Amazon Prime Reading: Ohne Kindle nutzen möglich

Um als Prime-Kunde die Lese-Flatrate Amazon Prime Reading zu nutzen, ist erfreulicherweise kein Kindle-Gerät erforderlich. Sämtliche Titel aus dem E-Book-Katalog sind zwar mit dem Amazon-E-Book-Reader kompatibel, wer aber keinen Kindle besitzt, benutzt stattdessen die kostenlose Kindle-Lese-App für Android, iOS, Mac oder Windows-PCs. Die App kann auf jedem halbwegs aktuellen Smartphone oder Tablet installiert werden, sodass ihr die Inhalte auf euren Bildschirm bekommt. Mit E-Book-Readern von anderen Herstellern, die nicht auf Android-Basis laufen, kann man hingegen nicht auf Prime Reading zugreifen.

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
So holt man alles aus Amazon Prime heraus
Amazon Kindle

Amazon Kindle

Entwickler: Amazon Mobile LLC
Kindle

Kindle

Entwickler: AMZN Mobile LLC

Die Kindle-App kann auch auf den PC heruntergeladen werden. So lest ihr die Bücher auch am Laptop oder Rechner:

Kindle für PC [Download]

Kindle für PC [Download]

Entwickler: Amazon Digital Services LLC

Mit der App könnt ihr sämtliche Titel von Amazon Prime Reading sowie auch alle anderen E-Books von Amazon bequem auf euer Tablet, Smartphone oder den Computer herunterladen und dort lesen. Die Kindle-App bietet euch also eine optimierte Benutzeroberfläche für euer jeweiliges Endgerät. So greift ihr auf Features zu, die man auch vom richtigen Kindle kennt, beispielsweise Lesezeichen, Kommentare und Anmerkungen. Zudem wird die jeweils letzte gelesene Seite gespeichert und mit allen Geräten synchronisiert, auf denen ihr die App installiert habt. So könnt ihr also zum Beispiel an der Stelle am Tablet weiterlesen, an der ihr auf dem Smartphone aufgehört habt.

Hinweis: Beachtet, dass man derzeit über die Amazon-Apps auf Android-Smartphones und -Tablets keine neuen E-Books kaufen kann. Ihr müsst dafür einen Umweg über den Browser nehmen. Mehr dazu im Beitrag: eBooks für Kindle kaufen in der Amazon-App – das sollte man wissen.

Diese Vorteile bietet Amazon Prime ebenfalls:

Amazon Prime: Die 9 größten Vorteile im Überblick Abonniere uns
auf YouTube

Kindle-E-Book-Reader für Amazon Prime Reading

Besitzt ihr einen Kindle-Reader, könnt ihr die Bücher aus dem Prime-Reading-Angebot natürlich aber auch direkt auf dem Gerät speichern und lesen. Amazon regelt die Nutzung hier ähnlich wie bei der kostenpflichtigen Lese-Flatrate Kindle Unlimited, die ebenfalls keinen Kindle-Reader erfordert.

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.