Reset: Bose Soundlink Mini zurücksetzen – so geht's

Robert Schanze

Den Bose Soundlink Mini kann man mit einem einfachen Tastendruck auf die Werkseinstellung zurücksetzen. Alternativ nimmt man nur einen Reset der Bluetooth-Kopplungsliste vor. Hier seht ihr, wie das geht.

Bose Soundlink Mini: Das passiert beim Reset

  • Werkseinstellungen werden wiederhergestellt.
  • Liste der gekoppelten Geräte wird gelöscht.
  • Spracheinstellungen des Lautsprechers werden gelöscht.

So macht ihr einen Reset beim Bose Soundlink Mini

  1. Schaltet den Lautsprecher ein.
  2. Haltet die Ein-/Aus-Taste für 10 Sekunden gedrückt.
  3. Der Lautsprecher schaltet sich danach aus.

Wer nur die Kopplungsliste löschen möchte, kann das auch ohne die Einstellungen zurücksetzen zu müssen.

Nur die Kopplungsliste des Lautsprechers löschen

  1. Haltet die Bluetooth-Taste 10 Sekunden lang gedrückt.
  2. Die Meldung „Bluetooth-Geräteliste gelöscht“ ertönt.
  3. Entfernt auf eurem Smartphone/Tablet den Lautsprecher aus dem Bluetooth-Menü.
  4. Danach könnt ihr den Lautsprecher erneut koppeln.

Hier gibt es die passenden Bluetooth-Kopfhörer zu eurem Bluetooth-Lautsprecher:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Top 10: Die beliebtesten Bluetooth-Kopfhörer in Deutschland.

Hat alles funktioniert? Falls nicht, schreibt es uns gerne in die Kommentare. Wir versuchen auftretende Probleme dann gemeinsam zu lösen. Bose hat den Reset des Geräts aber sehr einfach gestaltet, sodass man mitunter vielleicht sogar von selbst darauf kommt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Ist Bluetooth schädlich oder ungefährlich? | Einfach erklärt

    Kabellose Datenübertragung wie Bluetooth oder WLAN ist zwar praktisch, aber ist sie auch unbedenklich für die Gesundheit? Immerhin ist es eine unnatürliche Strahlungsquelle, die der Körper ausgesetzt ist. Wir haben auf GIGA für euch alle wichtigen Infos zuammengetragen.
    Robert Schanze 2
  • Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Handy-Selfies: Google-Forscher beseitigen größten Nachteil

    Riesige Nase und ein Eierkopf: Nicht nur Instagram-Nutzer regen sich über die Verzerrungen auf, die durch die Weitwinkellinsen von Smartphone-Frontkameras verursacht werden. Google-Forscher haben nun einen Algorithmus entwickelt, der das Problem besser beseitigt, als jede andere bekannte Methode. GIGA zeigt euch die Beispielfotos – was haltet ihr davon?
    Stefan Bubeck
* Werbung