HWiNFO64

Marvin Basse

Der HWiNFO64 Download verschafft euch ein Diagnoseprogramm, mit welchem ihr die Komponenten eures Systems detailliert analysieren, ein Echtzeitmonitoring durchführen sowie umfangreiche Reportings erstellen und speichern könnt.

Dabei bietet euch der HWiNFO64 Download sowohl einen zusammenfassenden Überblick über eure Hardware, als auch die Möglichkeit des Abrufs detaillierter Darstellungen der Hardwarekomponenten. Echtzeit-Monitoring von wichtigen Werten wie Taktfrequenz, Auslastung und Spannung von wichtigen Systemkomponenten Hauptspeicher, Prozessor und Grafikeinheit sowie die Möglichkeit der Erstellung ausführlicher Reportings runden die Funktionalität von HWiNFO64 ab.

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Windows schneller machen: Die besten Tools.

HWiNFO64

 

Zum Thema:

HWiNFO64 Download: Übersicht über die Programmbedienung

Nach dem Download von HWiNFO64, Installation und Start des Programms erscheint ein übersichtliches Programmfenster, in dessen linken Bereich ihr mittels einer Baumstruktur durch die Komponenten eures Rechners navigieren und deren Details aufrufen könnt, die dann in der rechten Seite des Fensters erscheinen. Eine Zusammenfassung eures Systems könnt ihr euch über den Button „Summary“ anzeigen lassen. Mittels des Buttons „Save Report“ könnt ihr euch von HWiNFO64 einen Systembericht erstellen lassen, welchen ihr in den Formaten Text, CSV, XML, HTML, MHTML oder als Short Text Report abspeichern könnt.

Unter dem dem Button „Sensors“ könnt ihr euch ferner von HWiNFO64 ein Sensor-basiertes Echtzeitmonitoring eures Systems anzeigen lassen (s.o.).

Während HWiNFO64 installierte Hardware auf 64-Bit-Systemen ermittelt, erfüllt das ebenfalls erhältliche HWiNFO32 diese Aufgabe auf 32-Bit-Rechnern.

Weitere Themen

Alle Artikel zu HWiNFO64

  • Wie gehe ich vor, wenn ich Windows 7 deinstallieren will?

    Wie gehe ich vor, wenn ich Windows 7 deinstallieren will?

    Ein Betriebssystem wie Windows 7 zu deinstallieren ist keine ganz einfache Aufgabe. Es kommt vor allem darauf an, aus welchem Grund man das tun will. Will man downgraden und z.B. wieder Windows XP oder Vista aufspielen? Oder geht es darum, ein ganz neues Betriebssystem zu installieren?
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link