Heimliche Screenshots bei Instagram? Bald unmöglich

Florian Matthey

Mit der Instagram-„Stories“ könnt ihr Bilder teilen, ohne dass sie dauerhaft Teil eures Profils werden. Dumm nur, dass Freunde sie dennoch heimlich als Screenshots abspeichern könnten. Das will Instagram jetzt aber verhindern. Außerdem gibt’s neue Bild-Textnachrichten.

Heimliche Screenshots bei Instagram? Bald unmöglich
Bildquelle: StockSnap @ Pixabay.

Instagram: Bald mit Bild-Textnachrichten

In der iOS-App von Instagram haben einige Benutzer eine neue Funktion entdeckt, die es ermöglicht, kurze Textnachrichten als Bilder zu veröffentlichen: Ähnlich wie bei Status-Updates von Facebook ist es möglich, einen bunten Hintergrund auszuwählen und diesen mit einem Schriftzug zu versehen, um der Welt etwas in Worten und nicht nur in Bildern mitzuteilen.

Das Ganze war natürlich vorher schon möglich, allerdings nur mit mehreren Arbeitsschritten: Erst musste der Benutzer selbst einen bunten Hintergrund erstellen und das Bild dann mit Text versehen. Jetzt sind solche „Textbilder“ in der Stories-Funktion ausdrücklich vorgesehen: Instagram nennt dieses Feature einfach „Type“. Ihr könnt aus verschiedenen Hintergrundfarben eine passende aussuchen und auch verschiedene Schriftarten und -farben wählen, wie ihr in diesem Video sehen könnt:

Bisher hat Instagram das Feature für einige japanische und europäische Benutzer freigeschaltet, offenbar bisher aber nur in der iOS-App. Nach und nach dürfte es aber für alle Benutzer mit Android- und iOS-Geräten möglich sein, entsprechende Bilder – beziehungsweise Nachrichten – zu erstellen.

Was genau die „Stories“-Funktion von Instagram kann, erfahrt ihr in diesem Video:

Instagram: Das ist die „Stories“-Funktion.

Instagram: Jetzt auch mit Screenshot-Benachrichtigung

Neu ist außerdem ein weiteres Feature: Screenshot-Benachrichtigungen. Dieses betrifft ebenfalls die „Stories“-Funktion von Instagram: Damit Benutzer wissen, dass ihre „Story“ anderen nicht nur vorübergehend angezeigt wurde, sondern diese das Bild – oder die Nachricht – dauerhaft abgespeichert haben, wird Instagram sie in Zukunft informieren, wenn jemand in der Instagram-App einen Screenshot von der Story erstellt hat.

Noch ein praktisches Instagram-Feature: So funktioniert das Reposten:

Bilderstrecke starten
7 Bilder
So funktioniert das Reposten auf Instagram.

Einige Benutzer sehen schon jetzt nach einem Screenshot die Benachrichtigung, dass Instagram Benutzer ab dem nächsten Screenshot darauf aufmerksam machen werde, dass sie einen solchen erstellt haben. Wenn also ein Freund eure Stories komplett „archiviert“, werdet ihr es erfahren. Wie findet ihr das?

Quelle: WABetaInfo, The Verge

* gesponsorter Link