Auf Instagram Fragen per Sticker in eurer Story stellen – so geht's

Robert Kägler

Die beliebte Social-Media-Plattform erweitert die Funktionen der eigenen App ständig. Ein neues Feature ermöglicht es euch, einen Instagram-Fragen-Sticker in eure Storys zu integrieren. Wir zeigen euch, wie eure Abonnenten über die App auf Instagram Fragen zu eurer Story stellen können.

Auf Instagram Fragen per Sticker in eurer Story stellen – so geht's

Wer Instagram regelmäßig nutzt, verwendet meistens die Story-Funktion, um Freunde und Abonnenten auf Neues in seinem Leben aufmerksam zu machen.

Über die neue Funktion könnt ihr in eurer Story auf Instagram einen Fragen-Sticker einbauen, der euren Abonnenten die Möglichkeit gibt, euch Fragen zum jeweiligen Bild oder Video zu stellen. Diese Fragen können von dem Story-Ersteller dann öffentlich in einer weiteren Story beantwortet werden. Wollt ihr den neuen Sticker nutzen, findet ihr ihn dort, wo sich auch die anderen Sticker befinden. Geht wie folgt vor:

Instagram: Fragen-Sticker zu eurer Story hinzufügen – so geht‘s

  1. Öffnet die Instagram-App ( | ).
  2. Tippt oben auf dem Home-Screen der App (das Haus) auf euer Profilbild mit dem Zusatz Deine Story, um eine neue Story zu erstellen.
  3. Nehmt im nächsten Menü ein Foto mit der Kamera auf oder wählt unten links ein bereits vorhandenes aus.
  4. Tippt nun oben auf den Sticker-Button, um in die Sticker-Auswahl zu gelangen.
  5. Scrollt etwas nach unten und wählt den Sticker Fragen aus.
  6. Jetzt wird die Frage-Box zu eurem Bild hinzugefügt. Tippt auf die Box, um die Farbe und den Text zu ändern. Außerdem lässt sich die Platzierung, Größe und Ausrichtung frei nach euren Wünschen anpassen.
  7. Tippt unten auf das Plus-Symbol „Deine Story“, um das neue Bild mit dem Sticker über eure Story zu teilen.

Freunde und andere Abonnenten können jetzt in eurem Post auf die Box tippen und euch direkt auf Instagram Fragen zur Story stellen. Ihr habt dann wiederum die Möglichkeit, diese zu beantworten, indem ihr die Frage in einem neuen Post teilt.

Hinweis: Instagram-Fragen in einer Story sind nicht vollkommen anonym. Die Bilder-Plattform hat die neue Funktion etwas missverständlich präsentiert. Der Ersteller des Beitrags selbst sieht in seinem Profil alle Fragen, die gestellt werden und von wem sie genau kommen. Eure Fragen werden nur anonymisiert, wenn sie öffentlich vom Story-Ersteller in einem neuen Post geteilt werden. Erst dann wird euer Name und das Profil entfernt.

Überlegt euch also gut, was ihr der Person schreibt. Einige Nutzer haben sich bereits in eine peinliche Situation gebracht, wie News-Portale berichten.

Habt ihr Nutzer, die unagenehme Fragen zu eurem Beitrag stellen? In unserem Video erfahrt ihr, wie man solche Follower blockieren kann:

Nutzer auf Instagram blockieren.

Wir zeigen euch außerdem, wie ihr einen Link in eine Story einfügt. Es lassen sich zum Beispiel auch Beiträge anderer Konten zur eigenen Story hinzufügen oder einzelne Beiträge stummschalten.

Hat sich eure Social-Media-Nutzung durch den Facebook-Skandal geändert?

Der Skandal um Facebook hat im Internet große Wellen geschlagen. Viele Nutzer wollen sich von Facebook und anderen sozialen Netzwerken abmelden. Wie steht ihr zu dem Thema? Hat der Facebook-Skandal eure Social-Media-Nutzung beeinflusst?

Wie findet ihr die neue Instagram-Funktion? Ist sie praktisch oder eigentlich eher überflüssig für euch? Welche anderen Features wünscht ihr euch noch für die App? Schreibt es uns in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung