Wie funktioniert Kleiderkreisel? Die praktische App zum An- und Verkauf von Kleidung

Norman Volkmann

Nichts ist nerviger als zum Platzen berstende Kleiderschränke und fehlender Platz für neue Kleidung. Kleiderkreisel ist für alle diejenigen gedacht, die ihre alten Kleidungsstücke gewinnbringend veräußern wollen, aber auch gerne selber auf der Suche nach neuen Styles sind. Kleiderkreisel ist eine Online-Secondhand-Plattform, auf der ihr eure Sachen aber auch verschenken oder gegen andere Teile tauschen könnt. Über iOS und Android könnt ihr die Plattform auch unterwegs nutzen.

Wie funktioniert Kleiderkreisel? Die praktische App zum An- und Verkauf von Kleidung

Habt ihr noch verborgene Schätze in den Untiefen eures Kleiderschranks? Kleidungsstücke, die mal total angesagt waren und vielleicht von jemanden auf einem Retro-Trip wertgeschätzt werden? Dann ab zu Kleiderkreisel!

Die Registrierung auf Kleiderkreisel – kostenlos und einfach

Die Registrierung auf Kleiderkreisel ist kostenlos und ziemlich unkompliziert. Ihr könnt euch entweder direkt mit Facebook registrieren oder, wenn ihr kein Facebook habt, auch ganz klassisch die Anmeldung mit eurer E-Mail-Adresse durchführen. Die Anmeldung via Facebook hat allerdings den Vorteil, dass ihr eure Angebote und neuen Einkäufe direkt auf dem Netzwerk teilen könnt und damit entweder neidische Blick oder vermehrte Angebote erntet.

Bilderstrecke starten
25 Bilder
24 iPhone-Funktionen: Diese Anfänger-Tricks sollte jeder kennen.

Das Bezahlsystem von Kleiderkreisel – ein Überblick

Im Dezember 2014 führte Kleiderkreisel ein neues Bezahlsystem ein – wir erklären, was das für euch bedeutet:

  • Mit der Absicht für Käufer und Verkäufer für mehr Sicherheit zu sorgen, führte Kleiderkreisel ein, dass Bezahlvorgänge (optional) mit dem Service von MangoPay abgewickelt werden.
  • Bei Zahlungsproblemen zwischen Käufer und Verkäufer bleibt dabei Kleiderkreisel Ansprechpartner für beide Seiten.
  • Der Verkäufer bekommt den Betrag erst gutgeschrieben, nachdem der Käufer an Kleiderkreisel kommuniziert hat, dass die Ware ankam und in Ordnung ist.
  • Die Abwicklung ist allerdings nicht kostenfrei.
  • Kleiderkreisel fordert als Gebühr 10% des Artikelpreises und eine zusätzliche Gebühr von 50 Cent/Transaktion. Die maximale Gebühr pro Transaktion sind dabei 10 Euro.
  • Kleiderkreisel gewährt auch bei unversichertem Versand einen Versandschutz von maximal 20 Euro.

Kleidung kaufen und verkaufen – so geht’s

Nachdem ihr euch registriert habt, kann es auch schon losgehen. Direkt auf der Startseite findet ihr schon eine Vielzahl an Produkten, durch die ihr euch klicken könnt. Über die „Katalog“-Funktion am oberen Bildschirmrand könnt ihr eure Suche aber auch filtern, wenn ihr Ausschau nach etwas ganz Bestimmtem haltet. Ob Damen- oder Herrenmode, Accessoires, Schuhe oder Sportbekleidung – in der Welt von Kleiderkreisel gibt es nahezu alles was aktuell ist oder mal aktuell war. Das Besondere an Kleiderkreisel: Ihr könnt über den angezeigten Preis mit dem Verkäufer auch verhandeln.

Kleiderkreisel Vorstellung.

Klickt ihr auf der Startseite auf „Artikel anbieten“, werdet ihr direkt auf das Verkaufsformular, ähnlich wie bei eBay, weitergeleitet. Dort könnt ihr Fotos von eurem Kleidungsstück hochladen und dieses beschreiben. Gerade da ihr getragene Kleidung verkaufen wollt, ist es für Käufer vielleicht interessant, was ihr mit den Stücken schon erlebt habt – also beschreibt eurer Produkt nicht stumpf, sondern erzählt eine Geschichte.

Kleiderkreisel macht mobil – Die Apps

Auch unterwegs könnt ihr bei Kleiderkreisel stöbern oder mit den Mitgliedern feilschen, tauschen und kommunizieren. Kleiderkreisel gibt es als Apps für iOS und Android. Gerade wenn ihr in der Mittagspause keine Zeit habt, um Shoppen zu gehen, könnt ihr zumindest virtuell einen Trip durch viele Kleidungsstile machen oder selber versuchen, eure Sachen an den Mann oder die Frau zu bringen.

Kleiderkreisel
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Kleiderkreisel
Entwickler: Vinted
Preis: Kostenlos

Zum Thema:

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* gesponsorter Link