Wir zeigen, wie ihr in Excel eine beliebige Zufallszahl erzeugen oder eine Zahl in einem bestimmten Zahlenbereich erstellen könnt. Das gilt auch für Kommazahlen.

 

Microsoft Excel 2016

Facts 

Zufallszahl in Excel erzeugen

Im Video-Tutorial zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach Zufallszahlen in Excel erzeugt:

Excel: Zufallszahl erzeugen (Tutorial).

Zufallszahl von 0 bis 1

Syntax: ZUFALLSZAHL()

  • Die Funktion gibt Zahlen größer oder gleich 0 und kleiner als 1 aus.
  • Die Funktion enthält keine Argumente (Klammer bleibt leer).

Gebt in einer Zelle einfach die Formel =ZUFALLSZAHL() ein und drückt Enter. Wann immer ihr in der Excel-Tabelle nun Tabellenwerte ändert, aktualisiert sich auch die Zufallszahl.

Zufallszahl von 0 bis 3

  1. Erstellt euch zunächst eine Zufallszahl in einer Zelle, wie oben beschrieben, also: =ZUFALLSZAHL()
  2. Hierfür multipliziert ihr die obige Formel einfach mit 3, also: =ZUFALLSZAHL()*3
  3. Um ganze Zahlen zu erhalten, setzt ihr noch die KÜRZEN-Funktion davor: =KÜRZEN(ZUFALLSZAHL()*3)

Kaum zu glauben, was man in Excel alles machen kann:

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Diese 10 verrückten Projekte wurden tatsächlich in Excel umgesetzt!

Zufallszahl aus bestimmten Bereich erstellen

Syntax: ZUFALLSBEREICH(Untere_Zahl;Obere_Zahl)

  • Die Funktion gibt Zahlen von der unteren bis zur oberen Zahl aus.
  • Sowohl die untere als auch die obere Zahl können als Ergebnis ausgegeben werden.

Wenn ihr in einer Zelle also beispielsweise die Formel =ZUFALLSZAHL(10;20) nutzt, können die Werte 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16 ,17, 18, 19 und 20 ausgegeben werden.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?