Word: Fußnote einfügen, formatieren, löschen – so geht's

Robert Schanze

In Word könnt ihr ganz schnell eine Fußnote einfügen, entweder über das Menü oder per Tastenkombination. So geht’s.

Wie ihr eine Fußnote einfügt und formatiert, zeigen wir in unserer Video-Anleitung:

Word: Fußnote einfügen (Tutorial).

Wir zeigen euch die Anleitung am Beispiel von Word 2016.

Word: Fußnote einfügen

Tastenkombination: Strg + Alt + F

  1. Setzt den Maus-Cursor an die Stelle im Dokument, wo ihr die Fußnote platzieren wollt.
  2. Drückt entweder die obige Tastenkombination oder klickt im Reiter Verweise auf den Button Fußnote einfügen.
  3. Word fügt die Fußnote automatisch nummeriert am Ende der Seite ein.

Gebt nun eure Fußnote in der für euch üblichen oder geforderten Schreibweise an.

Word: Fußnoten formatieren und bearbeiten

Markiert die Zeile der jeweiligen Fußnote, um eine Formatvorlage anzuwenden oder den Text mit den üblichen Werkzeugen zu formatieren (fett, kursiv, Schriftgröße etc.).

  1. Für weitere Einstellungen klickt ihr im Reiter Verweise auf den kleinen Pfeil rechts unten vom Feld Fußnoten.
  2. Hier bestimmt ihr beispielsweise, ob Word mit arabischen oder römischen Zahlen nummerieren soll und ob die Nummerierung fortlaufend oder mit jedem Abschnitt neu beginnen soll.

Schon gewusst? Es gibt 20 kostenlose Officeprogramme für Windows:

Bilderstrecke starten
21 Bilder
20 kostenlose Officeprogramme für Windows.

Word: Fußnote entfernen

Möchtet ihr Fußnoten entfernen, funktioniert dies nicht, wenn ihr sie unten löscht. Ihr müsst das Verweiszeichen oben im Fließtext entfernen:

  1. Markiert die Zahl bzw. den Buchstaben und drückt die Entfernen-Taste.
  2. Habt ihr ein automatisch nummeriertes Zeichen gelöscht, erfolgt eine neue Nummerierung der bestehenden Fußnoten.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
  • Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Total Commander (ehemals Windows Commander)

    Der Total Commander ist mehr als ein Ersatz für den Windows-Explorer. Der Dateimanager mit Zwei-Fenster-Technik und Kommandozeile macht viele andere Windowsprogramme überflüssig und erleichtert euch die Arbeit. Windows-Profis lieben ihn und die anderen werden durch ihn zu Profis.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link