Classpnp.sys: BSOD und andere Fehler beheben

Kristina Kielblock

Die Classpnp.sys-Datei kann verschiedene Fehler im Windows-Betriebssystem verursachen, darunter auch die gefürchtet Blue Screen of Death. Mitunter kann der Rechner nicht mehr gestartet werden oder hängt sich nach dem Start direkt auf und friert ein. Da die Datei allgemein als sicher gilt, ist selten ein Virus, sondern meistens eine beschädigte oder fehlende Classpnp.sys oder beschädigte Hardware die Ursache für die nervtötenden Fehler. 

Sys-Dateien gehören zum Treibermodell von Windows und sind oft auch Bestandteil von Treibern anderer Hersteller. Diese Dateien können Einstellungen und Variablen enthalten, aber auch als Systemkonfigurationsdateien wichtige Funktionen für das Betriebssystem bereitstellen.

Classpnp.sys: Fehlermeldungen und Lösungsansätze

Classpnp.sys-Fehler führen meistens zu Abstürzen des Betriebssystems bzw. zu einem Hängenbleiben des Rechners direkt nach dem Start. Die Ursachen für diese Probleme können teilweise nur schwer analysiert werden. Es gibt aber eine Reihe von Dingen, die man probieren kann:

  • Wenn auf eurem Bildschirm zu lesen ist: Classpnp.sys verursacht Stop C2-Fehler ist das Problem möglicherweise schnell gelöst, denn dafür hat der Windows-Support einen Hotfix zum herunterladen bereitgestellt. Aber auch bezüglich anderer Fehler wie Stop 0x0000001e, 0xC0000005 und 0x00000009 kann das Windows-Support-Center eventuell Abhilfe schaffen, wenn man sich dort das aktuellste Service-Pack herunterlädt und installiert.
  • Auch ein defekter Sektor auf der Festplatte kann schuld am Classpnp.sys-Fehler tragen. Um zu testen, wie es um eure Festplatte steht, könnt ihr mit dem Befehl chkdsk c:/f/r in der Kommandozeile eine Prüfung derselben veranlassen.

classpnp.sys

  • Eine weitere Gesundheitsprüfung der Festplatte kann ebenfalls helfen, dem Fehler auf die Spur zu kommen: Die Überprüfung der S.M.A.R.T.-Werte der Platte. Ganz leicht ist das mit einem Programm wie HWMonitor durchführbar.
  • Habt ihr in letzter Zeit neue Programme installiert oder deinstalliert? Dann kann der Fehler auch darauf zurückzuführen sein und es ist den Versuch wert, entweder die Programme wieder zu re- bzw. zu deinstallieren oder den Rechner mit Hilfe der Wiederherstellungsfunktion auf einen Zeitpunkt, der vor den Veränderungen lag, zurückzusetzen.
  • Solltet ihr die Datei bewusst gelöscht oder beschädigt haben, ist es auf keinen Fall empfehlenswert, sie auf einer beliebigen Seite herunterzuladen und in das System einzupflegen. Treiberdateien lassen sich nicht einfach installieren, sondern müssen über ein Treiberinstallationsprogramm an die richtige Stelle kopiert bzw. mithilfe von .inf-Dateien per Kontextmenü installiert werden. Abgesehen davon gehören auch meist noch andere Dateien und Programmteile dazu. Ein Download der Datei ist also unsicher und nutzlos. Im Falle einer fehlenden Classpnp.sys müsst ihr das Betriebssystem neu installieren, bzw. von der CD reparieren.
  • Ein Tool, das wahre Wunder bewirken kann, wenn es darum geht fehlgeschlagene Installationen oder unbrauchbare Treiber zu finden, ist RegCure Pro, das an dieser Stelle empfohlen wird, um die Ursache für den Classpnp.sys-Fehler auch ohne Vorkenntnisse heraus finden zu können.
  • Wer keine CD mit dem Betriebssystem zur Hand hat, kann sich ggf. für den Übergang mit der 90 Tage Testversion von Windows 8.1 weiterhelfen.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • 19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    19 Fonts, die der Albtraum eines jeden Designers sind

    Wer Plakate entwirft, braucht auch die passende Schriftart dazu. Im Internet findet man auf Seiten wie „1001fonts“ massig kreative Fonts. Manchen davon sind allerdings so schrecklich, dass jeder Designer Albträume bekommen dürfte. Wir zeigen euch einige davon – viel Spaß.
    Robert Kägler
  • YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Kindersicherung: Sicheren Modus aktivieren und deaktivieren

    YouTube-Videos bieten Unterhaltung für ein ganzes Leben, aber manche Filme sind einfach nicht für Kinder geeignet. Aus diesem Grund gibt es auf YouTube den „eingeschränkten Modus“. Diese „YouTube-Kindersicherung“ könnt ihr aktivieren, um Kindern einen einigermaßen sicheren Zugang zu gewähren. Doch Vorsicht – das ist leicht zu umgehen!
    Marco Kratzenberg
  • FileZilla

    FileZilla

    Der FileZilla Download ist ein FTP-Client, der für Windows, Mac OS und Linux verfügbar ist. Das kostenlose FTP-Programm verwaltet beliebig viele FTP-Zugänge und kann abgebrochene Transfers fortsetzen.
    Matthias Großkämper 2
* gesponsorter Link