XML Dateien öffnen und bearbeiten: So geht es

Martin Maciej

Das Dateiformat XML gehört zu den mächtigsten Dateiformaten, die sich in der aktuellen Softwarewelt wiederfinden. XML bezeichnet damit eine Auszeichnungssprache (eXtensible Markup Language), mit welcher Informationen strukturiert werden und ist eine Fortführung von HTML, welches u. a. für die Anzeige von Webseiten verwendet wird. XML Dateien werden verwendet, um Daten zwischen einzelnen Anwendungen schnell und unkompliziert austauschen zu können.

XML Dateien öffnen und bearbeiten: So geht es

Die Inhalte von XML-Dateien basieren dabei auf simplem Text. So könnnt ihr XML-Dateien öffnen, indem ihr etwa einen normalen Browser wie Google Chrome oder einen gewöhnlichen Texteditor verwendet.

XML Dateien öffnen: Ein herkömmlicher Texteditor reicht

Da die Dateien im XML-Format jedoch in der Regel stark strukturiert sind, werdet ihr in einem normalen Texteditor, z. B. dem Windows Editor, nur unübersichtlichen Datenkauderwelsch entdecken. Um jedoch gezielt nach speziellen Daten zu suchen und diese in der Datei zu verändern, reicht das Textprogramm allemal aus. Fortgeschrittene Programme, wie der PSPad-Editor, sind mit der XML-Syntax vertraut und bieten somit z. B. eine farbliche Markierung, um die einzelnen Datenstränge voneinander trennen zu können. Darüber hinaus finden sich in guten Editoren, z. B. Notepad++ verschiedene Hilfsmittel, durch die sich XML Dateien übersichtlicher anzeigen und einfacher bearbeiten lassen.

XML Dateien öffnen und selbst erstellen mit dem Oxygen XML Editor

Ein weitaus mächtigeres Tool, um XML Dateien öffnen, erstellen und bearbeiten zu können, bietet der oXygen XML Editor. Hier könnt ihr euch einzelne XML-Stränge in einem Baum darstellen lassen, diverse Parameter verändern und zusätzliche Stylesheets zaubern. Mit diesen Stylesheets lassen sich die wüsten XML-Datensammlungen auch optisch ansprechend präsentieren, z. B. in einer HTML-Datei. Für die intensive Arbeit mit XML sind jedoch tiefgreifende Kenntnisse in der Auszeichnungssprache XML erforderlich. Einen Überblick über die Möglichkeiten und die verschiedenen Befehle in XML, sowie die Zusammenarbeit der XSLT-Stylesheet samt XPath bietet das umfassende Werk .

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link