SoftMaker FreeOffice 2018

Martin Maciej

Neben Microsoft Office haben sich mittlerweile zahlreiche kostenfreie Office-Pakete auf dem Markt etabliert. Vorreiter der kostenlosen Office-Lösungen ist Apache OpenOffice. Aus dem OpenOffice-Projekt ist das ebenfalls als Freeware erhältliche LibreOffice hervorgegangen. Relativ frisch im Konkurrenzkampf um die beste Software-Lösung für Büroarbeiten am Computer ist SoftMaker FreeOffice, das nun in der Version 2018 verfügbar ist.

Das Paket aus dem Download von FreeOffice 2018 enthält drei Module:

  • Die Tabellenkalkulation PlanMaker
  • Presentations für die Erstellung von Präsentationen
  • Sowie die Textverarbeitungssoftware TextMaker
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

Mit dem SoftMaker FreeOffice 2018 Download Texte schreiben, Tabellen kalkulieren und Präsentationen erstellen

Im Lieferumfang des SoftMaker FreeOffice 2018 Downloads befindet sich eine Vielzahl an Vorlagen und Mustern für Briefe und Memos. Wer bereits ein anderes Office-Paket auf seinem Computer installiert hat, kann bereits erstellte Dokumente dank der optimierten Import-Funktionen direkt in FreeOffice bearbeiten. Im Regelfall wird eine bereits erstellte Formatierung durch FreeOffice eins zu eins übernommen, so dass eine Nacharbeitung von importierten Dokumenten nicht nötig ist. Natürlich bietet FreeOffice auch die Möglichkeit, im TextMaker erstellte Textdokumente für weitere Anwendungen im entsprechenden Format abzuspeichern und zu exportieren.

So können in FreeOffice geschriebene und formatierte Texte auf einem weiteren Computer z. B. in Word weiter bearbeitet werden. Die Exportfunktion beschränkt sich nicht nur auf den TextMaker aus FreeOffice, sondern ist ebenfalls für die Anwendungen Presentations und PlanMaker verfügbar. Wer bereits einmal mit einer Office-Suite gearbeitet hat, wird auch in FreeOffice keinerlei Einstiegshürden überwinden müssen. Wie es sich für den Umfang einer Office-Suite gehört, besitzt FreeOffice eine umfangreiche Rechtsschreibkorrektur samt verschiedenen Wörterbüchern.

Mit SoftMaker FreeOffice 2018 erhält man eine komplette und kostenlose Büro-Suite

Wer bereits vergangene Versionen von FreeOffice verwendet hat, kann seine Dokumente ohne Verlust der Formatierung auch in der aktuellen Version verwenden. Mit der neuen Version 2018 von SoftMaker FreeOffice können die Microsoft-Dateiformate DOCX, XLSX und PPT nicht mehr nur geöffnet, sondern auch gespeichert werden. Das Öffnen und Bearbeiten von OpenDocument- und OpenOffice.org-Dokumente ist ebenfalls weiterhin möglich.

Zu den weiteren Formaten, die sich mit SoftMaker Free Office einlesen lassen gehören RTF, HTML, ASCII und Unicode. Ein besonders nützliches Feature ist die Möglichkeit, direkt mit den Funktionen des TextMakers PDF-Dokumente und PDF-Formulare zu erstellen. Möchte man seine Dokumente optisch verschönern, können im TextMaker Zeichnungen und Grafiken während der Arbeit am Dokument gestaltet und bearbeitet werden.

Weiterhin wurde in SoftMaker FreeOffice 2018 eine Microsoft Office ähnliche Ribbon-Oberfläche implementiert, welche ihr alternativ zur weiterhin verfügbaren, klassischen Oberfläche verwenden könnt. Auch wurde die aktuelle Version für Touchscreens optimiert.

Vor der Installation ist eine Registrierung beim Anbieter SoftMaker mit Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse nötig. Auf diese E-Mail-Adresse wird eine Seriennummer zum Freischalten des FreeOffice Downloads zugesandt.

Mit einem höheren Funktionsumfang, dafür aber kostenpflichtig erhältlich: SoftMaker Office 2018.

Fazit: FreeOffice hinterläßt im Kampf um die Krone der Office-Programme eine sehr guten Eindruck. Mit der Freeware lassen sich Texte erstellen, Präsentationen ausarbeiten und Tabellenkalkulationsaufgaben begleitet von vielen nützlichen Features bewältigen.

Mit SoftMaker FreeOffice 2018 besitzt man somit eine funktionsstarke Office-Suite, dessen Anwendungen sich im Funktionsumfang und in der Benutzerfreundlichkeit nicht vor Excel, PowerPoint oder dem OpenOffice Writer verstecken müssen. Vor der Installation ist leider eine Registrierung beim Hersteller mit Angabe des eigenen Namens und der E-Mail-Adresse notwendig.

Weitere Themen

Alle Artikel zu SoftMaker FreeOffice 2018

  • Word 2017: Die Alternativen gibt es

    Word 2017: Die Alternativen gibt es

    Da Microsoft keine jährlichen Updates seines Office-Pakets bringt, findet ihr auch kein Word 2017. Allerdings gibt es genügend Hersteller, die ständig neue Features in ihre Programme einbauen. Wir stellen euch ein paar Alternativen vor, die sich wirklich lohnen.
    Marco Kratzenberg
  • Word 2018: Diese aktuellen Schreibprogramme gibt es als Alternative

    Word 2018: Diese aktuellen Schreibprogramme gibt es als Alternative

    Die Bezeichnungen der Word-Versionen springen und sind nicht gleichmäßig. Ein Word 2018 gibt es derzeit nicht, die nächste Version wird wohl Word 2019 sein. Doch ihr könnt zu Alternativen greifen, die jedes Jahr aktualisiert werden. Je nach Anspruch kommt ihr dabei günstig oder sogar kostenlos davon. Hier unsere Tipps!
    Marco Kratzenberg
  • Word-Alternative: Die 3 besten kostenlosen Textverarbeitungen

    Word-Alternative: Die 3 besten kostenlosen Textverarbeitungen

    Wer nach einer Word-Alternative sucht, braucht dafür nicht mal Geld auszugeben. Wir stellen euch 3 kostenlose, leistungsfähige Schreibprogramme vor, die ihr privat, geschäftlich und in der Uni einsetzen könnt. Als Bonus geben wir euch noch einen Online-Tipp.
    Marco Kratzenberg 2
  • Die besten OpenOffice Alternativen – ein Vergleich

    Die besten OpenOffice Alternativen – ein Vergleich

    Nachdem OpenOffice für kleine Updates mittlerweile ein Jahr braucht, suchen die Anwender eine OpenOffice Alternative. Es gibt gleich mehrere OpenOffice Alternativen, die ihr ausprobieren könnt. Wir haben mal verglichen.
    Marco Kratzenberg 1
  • Gratis-Officepaket Downloaden und Gutes dabei tun

    Gratis-Officepaket Downloaden und Gutes dabei tun

    Wie jedes Jahr gegen Jahresende startet die Nürnberger Firma SoftMaker wieder mal ihre Aktion Load and Help. Dabei können wir SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux sowie Office Mobile für Android downloaden und die Firma spendet für jeden Download Geld.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link