WhatsApp Code: Telefonnummer verifizieren

Marco Kratzenberg 2

Ohne den WhatsApp Code, den wir bei der Registrierung erhalten, kriegen wir die App nicht zum laufen. Nur so können wir die Telefonnummer verifizieren. Doch manchmal sorgt der Code für Verwirrung.

WhatsApp Code: Telefonnummer verifizieren

Der sechsstellige Code wird üblicherweise nur auf Anforderung versendet. Ähnlich einer Bestätigungsemail bei der Bestellung eines Newsletters bekommen wir den WhatsApp Code immer dann, wenn wir die App neu auf einem Handy eingerichtet haben. Dann geben wir unsere Handynummer im internationalen Format ein und kurz darauf erhalten wir den Code als SMS.

WhatsApp Code bekommen? Und jetzt?

Immer wieder berichten verunsicherte User davon, dass sie auf einmal eine SMS mit einem WhatsApp Code bekommen haben, ohne dass sie diesen angefordert hätten. Entweder nutzen sie die App gar nicht oder sie wurde schon vor langer Zeit erfolgreich installiert. Es gibt auch gar keine Möglichkeit, den Code nochmals einzugeben.

In einigen Foren wird vermutet, dass so jemand wieder mal eine Abzocke versucht, indem er uns beispielsweise dazu bringt, dem Absender per SMS oder Handy zu antworten. Doch die Lösung ist viel einfacher. Wenn wir eine SMS von einem Fremden bekommen, der uns mitteilt, er sei gleich am Bahnhof, dann vermuten wir automatisch, dass er sich in der Nummer geirrt hat. Genau so ist es in diesem Fall auch. Es hat schlichtweg irgendjemand die App neu installiert und bei der Frage nach seiner Handynummer diese falsch eingetippt. Dabei ist Eure rausgekommen und an diese Nummer wurde der WhatsApp Code nun versendet. Wenn ihr diese SMS ignoriert, wird der andere es sicher nochmal versuchen und den Code erneut anfordern. Dabei nutzt er dann hoffentlich seine Nummer.

Bilderstrecke starten
30 Bilder
Die wichtigsten Chat-Abkürzungen für WhatsApp und Co.

WhatsApp Code neu anfordern und eingeben

Der WhatsApp Code dient bei der Registrierung zur Sicherstellung, dass die angegebene Nummer auch wirklich stimmt. Man installiert also WhatsApp uns startet es zum ersten Mal. Sofort wird man nach seiner Handynummer gefragt, die man im internationalen Code eingeben muss. Also mit +49 am Anfang und ohne führende Null bei der Vorwahl (also 172 statt 0172). Daraufhin wird man noch einmal gefragt, ob diese Nummer auch wirklich stimmt

Wenn wir diese Anfrage bestätigen, dann schaltet WhatsApp in einen Eingabe-Modus um und wartet darauf, dass wir einen sechsstelligen WhatsApp Code in zwei Dreierblöcken eingeben. Unser Handy wird kurz darauf eine SMS bekommen. Diese enthält den Code, den wir nun in das Eingabefeld eingeben müssen. Sofort danach ist WhatsApp freigeschaltet und wir können loslegen.

Wenn der Code nicht kommt, wird WhatsApp versuchen, uns den Code telefonisch durchzugeben. Nach etwa 5 Minuten kommt der Anruf einer Automatischen Ansage, die uns den Code durchsagt. Sollte das auch nicht klappen, dann muss man leider WhatsApp noch einmal installieren. Dazu sollte man WhatsApp vom Handy löschen und es danach neu starten. Anschließend wird die App noch einmal aus dem App-Store geladen. Das zieht keine zusätzlichen Kosten nach sich, da man die App ja bereits einmal mit demselben Konto gekauft hat. Nach der Installation startet die oben beschriebene Routine erneut und mit etwas Glück läuft dann alles sauber durch.

Relevante Themen:

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung