Windows 10: QuickTime installieren – so geht's

Robert Schanze

Unter Umtänden bekommt ihr eine Fehlermeldung, wenn ihr QuickTime in Windows 10 installieren möchtet. Wir zeigen, wie es trotzdem geht.

Windows 10: QuickTime installieren – so geht's

Windows 10: QuickTime installieren

QuickTime lässt sich auch in Version 7.7.7 noch in Windows 10 installieren:

  1. Ladet die Installationsdatei unter diesem Link herunter:
    https://secure-appldnld.apple.com/QuickTime/031-17469-20150630-3cf8c404-1a97-11e5-aaac-4e5ebe268ff7/quicktimeinstaller.exe
  2. Startet die Datei quicktimeinstaller.exe und klickt euch durch den Assistenten.
  3. Auf dem Desktop wird eine Verknüpfung namens QuickTime Player erstellt.
  4. Klickt doppelt darauf, um den Player zu starten.
  5. Dabei wird euch angeboten, bestimmte Videodateien standardmäßig mit dem QuickTime Player zu verknüpfen.
  6. Stimmt dem zu, sofern ihr das möchtet.
  7. Alternativ könnt ihr Videodateien auch in das QuickTime-Player-Fenster ziehen, um sie abzuspielen.
Hinweis: QuickTime ist eine veraltete Software und wird nicht mehr gepflegt. Aufgrund von möglichen Sicherheitslücken, empfehlen wir alternativ den VLC Media Player zum Abspielen von Video- und Audiodateien – wenn es nicht zwangsläufig QuickTime sein muss. Hier erfahrt ihr, wie ihr QuickTime wieder deinstalliert.

Probleme bei der QuickTime-Installation

Falls ihr die Fehlermeldung bekommt, dass ihr Windows 7 benötigt, um QuickTime zu installieren, geht so vor:

  1. Ladet euch die oben verlinkte Installationsdatei herunter, sofern noch nicht geschehen.
  2. Installiert WinRAR.
  3. Entpackt die Installer-Datei quicktimeinstaller.exe, indem ihr mit der rechten Maustaste darauf klickt und den entsprechenden Entpack-Eintrag auswählt.
  4. Installiert nun die beiden entpackten Dateien AppleApplicationSupport.msi und AppleSoftwareUpdate.msi.
  5. Öffnet nun AppleSoftwareUpdate.
  6. Nachdem nach neuen Versionen geprüft wurde, seht ihr nun QuickTime als Auswahl. Installiert es über den Assistenten.

Quelle

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Falls ihr das Problem anders lösen konntet, schreibt es uns gern in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Konkurrenz für Intel und Nvidia: AMD stellt neue Ryzen-Prozessoren und Navi-Grafikkarten vor

    Konkurrenz für Intel und Nvidia: AMD stellt neue Ryzen-Prozessoren und Navi-Grafikkarten vor

    Der Startschuss für die diesjährige Computex ist gefallen. Im Rahmen einer Keynote stellte AMD seine neue Ryzen-Prozessoren und Navi-Grafikkarten vor. Damit sorgte das Unternehmen nicht nur für erstaunte Gesichter bei den Pressevertetern, sondern wahrscheinlich auch für Sorgenfalten bei den Konkurrenten Intel und Nvidia. AMDs neues Line-up ließ während der Präsentation nämlich ordentlich die Muskeln spielen. ...
    Robert Kohlick
  • AnyDesk

    AnyDesk

    AnyDesk bietet sich als Alternative zur bekannten Remote-Desktop-Software TeamViewer an, die bei weniger Traffic-Bedarf eine schärfere Darstellung liefern und gleichzeitig verzögerungsfreier arbeiten soll.
    Marco Kratzenberg 1
  • Leawo Blu-ray Player

    Leawo Blu-ray Player

    Der Leawo Blu-ray Player Download ist ein kostenloses Programm zum Abspielen von Blu-rays, DVDs, IFO-Dateien sowie Videodateien und Musik. Dabei kann das Programm Videos mit bis zu 1080p Auflösung problemlos wiedergeben.
    Marvin Basse 2
* Werbung