Windows 10: Taskleiste fixieren – so geht's

Robert Schanze

Wenn die Taskleiste in Windows 10 fixiert ist, werden ihre Position und Größe beibehalten. Wenn sie nicht fixiert ist, lässt sie sich versehentlich verschieben oder in der Größe ändern. Wir zeigen, wie ihr die Fixierung über die Taskleiste, über die Einstellungen und über die Registry aktivieren und deaktivieren könnt.

So fixiert ihr die Taskleiste in Windows 10

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste.
  2. Wählt Taskleiste fixieren aus.

Klickt erneut mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und prüft, ob nun vor dem Eintrag Taskleiste fixieren ein Häkchen angezeigt wird. Falls ja, ist die Taskleiste nun fixiert. Andernfalls müsst ihr die Schritte 1 und 2 nochmal wiederholen.

Beispiel: Unser Video-Tutorial zeigt, wie man die Fixierung der Taskleiste aufhebt und wieder aktiviert, um die Taskleiste zu verschieben:

Taskleiste verschieben (Tutorial).

Taskleiste in den Einstellungen fixieren

Alternativ fixiert ihr die Taskleiste so:

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählt Anpassen aus.
  2. In dem Einstellungsfenster klickt ihr links auf Taskleiste.
  3. Ganz oben könnt ihr den Schalter bei Taskleiste fixieren auf Ein oder Aus stellen.

Unsere 12 besten Profi-Tipps für Windows 10:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Taskleiste in der Registry fixieren

Ihr könnt die Taskleiste auch über einen Registry-Eintrag fixieren oder nicht fixieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R.
  2. Gebt regedit ein.
  3. Drückt Enter.
  4. Navigiert zum Schlüssel:
    Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Advanced
  5. Klickt im rechten Bereich doppelt auf TaskbarSizeMove.
  6. Gebt als Wert 0 (Null) ein, um die Taskleiste zu fixieren.
  7. Der Wert 1 deaktiviert die Fixierung.

Mehr Methoden kennen wir nicht, um die Fixierung der Taskleiste aufzuheben und wieder einzuschalten. Falls ihr noch weitere Wege kennt, schreibt es uns gerne in die Kommentare. Dann nehmen wir eure Hinweise mit in den Artikel auf.

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet eigentlich die aktuell verfügbare Version von Windows 10? Wir zeigen sie euch in unserer Tabelle. Das hängt nämlich davon ab, ob ihr Endbenutzer seid oder für euer Unternehmen eine Volumenlizenz von Windows 10 und einen bestimmten Wartungszweig wie CB, CBB oder LTSB/LTSC gewählt habt.
    Robert Schanze
  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
  • PureSync

    PureSync

    Der PureSync Download gleicht den Inhalt eines Quell- und eines Zielverzeichnisses miteinander ab, so dass beide über den selben Datenbestand verfügen. Das erledigt die Software entweder manuell oder nach einem von euch festgelegten Zeitplan.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link