Lösung: 0x80072EFD – Update-Fehler in Windows beheben

Robert Schanze

Der Fehler 0x80072EFD bedeutet, dass keine Internetverbindung besteht, wenn ihr etwa ein Windows-Update durchführen wollt. Im Browser lassen sich Webseiten jedoch oft noch öffnen. Wir zeigen, wie ihr die Netzwerkprobleme mit der Internetverbindung beheben könnt.

0x80072EFD: Keine Verbindung mit Internet während Windows-Update

  • Der Fehlercode 0x80072EFD wird euch während eines Windows-Updates angezeigt.
  • Dazu gibt es in der Regel den Schriftzug „ERROR_INTERNET_CANNOT_CONNECT“.
  • Angeblich gäbe es demnach keine Internetverbindung. Oft lassen sich aber Webseiten im Browser öffnen.
  • Falls ihr den Fehler im Windows Store bekommt, gelten folgende Lösungsvorschläge ebenso.

Lösung zum Fehler 0x80072EFD – Netzwerkprobleme beheben

Grund für den Fehler ist oft ein Netzwerkproblem, das ihr wie folgt lösen könnt:

  1. Öffnet das Startmenü und tippt ein: Netzwerkprobleme.
  2. Klickt auf das Suchergebnis: Netzwerkprobleme identifizieren und reparieren.
  3. Es öffnet sich ein Fenster, das eventuell bestehende Probleme ermittelt.
  4. Falls ein Problem erkannt wird, könnt ihr es dort automatisch reparieren lassen.

Falls keine Netzwerkprobleme erkannt werden, müsst ihr gegebenenfalls die Funktion Windows Update reparieren:

  1. Ladet euch dieses Tool von Microsoft herunter.
  2. Führt die DIAGCAB-Datei per Doppelklick aus und folgt den Anweisungen am Bildschirm.

Des Weiteren kann eine falsche Uhrzeit schuld daran sein, dass keine Updates mehr installiert werden. Schaut dazu hier nach:

Auch kann es helfen Windows mit DISM und SFC zu reparieren, um Fehler im System aufzudecken.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Wichtige Windows-Sicherheitstools

Bei allgemeinen Problemen rund um das Windows-Update findet ihr hier Lösungen:

Lösung: 0x80072EFD – Drittanbieter-Programme blockieren den Internetzugriff

Unter Umständen habt ihr Drittanbieter-Programme wie Virenscanner oder Firewalls installiert. Diese blockieren ausgehende Internetverbindungen, worunter auch die von Windows-Updates fallen können. Deaktiviert temporär solche Programme, und prüft, ob das Windows-Update nun funktioniert.

Auch kann ein eingerichteter Proxy-Server Ursache des Problems sein. So prüft ihr, ob Proxy-Verbindungen in Windows deaktiviert sind:

  1. Öffnet den Ausführen-Dialog mit den Tasten Windows + R.
  2. Tippt inetcpl.cpl ein und bestätigt mit der Eingabetaste.

  3. Im sich öffnenden Fenster wechselt ihr auf den Reiter Verbindungen und klickt auf den unteren Button LAN-Einstellungen.
  4. Im kleinen, neuen Fenster sollte ein Häkchen gesetzt sein bei Einstellungen automatisch erkennen. Unter Proxyserver sollte kein Häkchen gesetzt sein.
  5. Bestätigt mit OK und sucht erneut nach Windows-Updates, falls ihr Einstellungen geändert habt.

Alternativ löscht ihr alle bestehenden Proxy-Einstellungen, indem ihr die Eingabeaufforderung mit Admin-Rechten öffnet und folgenden Befehl eintippt: netsh winhttp reset proxy

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung