Windows 7 aktivieren / Aktivierung umgehen – so geht's

Robert Schanze 2

Windows 7 lässt sich während der Installation oder danach per Internet oder Telefon aktivieren. Dazu habt ihr 30 Tage Zeit. Zur Not könnt ihr die Windows-7-Aktivierung auch umgehen. So aktiviert ihr Windows 7.

Video | 4 Profi-Tipps für Windows 7

4 einfache Tipps für Windows 7.

Windows 7 Key bekommen *

Windows 7 aktivieren

Wenn ihr Windows 7 einzeln oder zusammen mit einem PC gekauft habt, bleiben euch 30 Tage, um Windows 7 zu aktivieren. Dafür benötigt ihr eigentlich einen Product Key (Lizenzschlüssel). Falls ihr ihn verlegt habt, könnt ihr Windows 7 aber auch ohne Key aktivieren (mehr dazu unten).

Wo ist der Key?

  • Der Product Key ist ein 25-stelliger Code mit folgendem Schema: XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX
  • Ihr findet ihn auf dem Aufkleber eures PC oder Notebooks (Unterseite), falls ihr diesen zusammen mit Windows 7 gekauft habt.
  • Habt ihr eine Installations-CD gekauft, befindet sich der Key in oder auf der Hülle.
  • Wenn ihr nur den Key von Windows 7 gekauft habt, findet ihr diesen entweder in der zugeschickten E-Mail oder im Brief.
  • Falls ihr ein altes System neu aufsetzen wollt, könnt ihr den alten Windows-7-Key davon auslesen.
Bilderstrecke starten
26 Bilder
25 Programme, die damals jeder auf dem PC hatte.

Windows 7 aktivieren – Internet / Telefonisch

Wenn ihr Windows 7 neu installiert, fragt das Setup den Key bereits bei der Installation ab:

  • Gebt ihn hier einfach ein und setzt ein Häkchen bei Windows automatisch aktivieren, wenn eine Internetverbindung besteht.
  • Ansonsten könnt ihr die Aktivierung auch noch später in Windows 7 selbst vornehmen (auch ohne Key). Klickt dann dafür auf den Button Überspringen.

So aktiviert ihr Windows 7 aus dem Betriebssystem heraus:

  1. Drückt die Tasten Windows + Pause, um die Basisinformationen über den Computer anzuzeigen. Alternativ findet ihr es unter Systemsteuerung, System und Sicherheit, System.
  2. Scrollt herunter und klickt unter Windows-Aktivierung auf den Link.

  3. Klickt im neuen Fenster auf Windows jetzt online aktivieren und gebt den Key ein und folgt den Anweisungen. Fertig.
  4. Habt ihr keine Internetverbindung, seht ihr auch die Option Andere Aktivierungsmethoden anzeigen. Nutzt diese etwa um das Betriebssystem per Telefon freizuschalten.

  5. Stellt dann in der Dropdown-Liste den Ort ein, der eurem Aufenthaltsort am nächsten liegt und klickt auf Weiter.
  6. Ruft die angegebene Telefonnummer an und gebt die Installations-ID, die euch auf dem Bildschirm angezeigt wird, über die Tasten eures Telefons ein.
  7. Danach erhaltet ihr euren Aktivierungs-Code per Telefon durchgesagt, den ihr unten in die Blöcke A bis H eintippt. Klickt abschließend auf Weiter.

Windows 7: Aktivierung umgehen

Wenn ihr euren Product Key / Lizenzschlüssel verlegt habt, oder nicht mehr findet, könnt ihr die Windows-7-Aktivierung auch umgehen. Dafür müssen einige Dateien umbenannt werden, die für die Windows-Aktivierung verantwortlich sind. Da diese vorab vom System geschützt sind, muss man vorher aber den Besitzer der jeweiligen Dateien auf die Gruppe der Administratoren ändern. Nach einem Windows-7-Neustart zeigt das Betriebssystem in den Systemeigenschaften dann den Eintrag an: Status-ID nicht verfügbar. Laut Nutzerberichten aus dem Internet lässt sich ein so genutztes Windows 7 auch auf Windows 10 upgraden.

Wir verzichten an dieser Stelle auf eine genaue Anleitung. Zwar wird auf diese Weise kein Crack oder Activator von Crackern oder Hackern genutzt, allerdings umgeht man dadurch einen gewollten Sicherheitsmechanismus des Betriebssystems.

Falls ihr Probleme bei der Windows-10-Aktivierung haben solltet:

Was war dein erstes Betriebssystem? (egal ob Desktop oder Mobile)

Mein erstes Betriebssystem war Windows 3.1. Danach kam Windows 98, ME, XP und 7. Vista, Windows 8 oder Windows 10 sind nicht meine Betriebssysteme. Mittlerweile bin ich bei Linux Mint Cinnamon gelandet. Wie sehen eure Erfahrungen aus? Schreibt sie uns gerne in die Kommentare.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Top-Download der Woche 16/2018: Foxit Reader

    Als Top-Download der Woche  16/2018 möchten wir euch Foxit Reader empfehlen, ein schnelles und kostenloses PDF-Anzeigeprogramm, das sich zusätzlich durch gute Sicherheits- und diverse Bearbeitungsfunktionen für PDF-Dokumente auszeichnet.
    Marvin Basse
  • WinScan2PDF

    WinScan2PDF

    WinScan2PDF ist ein geniales kleines Werkzeug, mit dem man mal eben Dokumente einscannen und gleich in eine PDF-Datei schreiben kann.
    Marco Kratzenberg
  • Advanced Codecs for Windows 7/8/10

    Advanced Codecs for Windows 7/8/10

    Mit den im Advanced Codecs for Windows 7/8/10 Download enthaltenen Codecs erhaltet ihr ein Paket mit Multimedia-Codecs, nach deren Installation ihr so gut wie alle Mediendateien mit dem Wiedergabeprogramm eurer Wahl wie beispielsweise dem Windows Media Player auf eurem System abspielen könnt.
    Philipp Zimmermann
* gesponsorter Link