Tokyo Ghoul: re – Staffel 3 ab sofort im Stream auf Deutsch

Selim Baykara 53

Auf Tokyo Ghoul Staffel 3 warten die Fans schon seit Langem. 2018 ist es jetzt endlich so weit. Unter dem Namen „Tokyo Ghoul: re“ startete die dritte Season in Japan bereits im April. Seit dem 8. Juni 2018 steht die dritte Season der beliebten Manga-Adaption auch in Deutschland zum Streamen bereit. 

Schaut euch vor dem Start schon mal den offiziellen Trailer an:

Tokyo Ghoul: re – Trailer zur dritten Staffel.

Die dritte Staffel von Tokyo Ghoul basiert auf dem Manga Tokyo Ghoul: re von Sui Ishida. Es handelt sich dabei um eine Fortsetzung der Geschichte und nicht etwa um ein Reboot, wie zuvor schon spekuliert wurde. Tokyo Ghoul war laut Media Control 2017 der beliebteste Manga in Deutschland, dementsprechend groß ist das Interesse an der neuen Season.

Tokyo Ghoul Staffel 3 im Stream bei Anime on Demand

Deutsche Fans von Tokyo Ghoul dürfen sich freuen: Die ersten sechs Folgen von Tokyo Ghoul Re stehen seit dem 8. Juni 2018 18:00 Uhr bei dem Streaming-Anbieter Anime on Demand zum Abruf als Express-Dub bereit. Ihr könnt euch alle Episoden entweder in der japanischen OV-Fassung oder in der deutschen Synchronisierung ansehen. Dazu kehren alle bekannten Synchronsprecher aus den vergangenen Seasons zurück. Der Release-Termin der weiteren Folgen wird in Kürze bekanntgegeben – wir halten euch auf dem Laufenden. In Japan läuft die neue Season schon seit dem 3. April 2018 an, die Umsetzung liegt wie bei den beiden ersten Staffeln beim Studio Pierrot.

Auf der offiziellen Webseite und per Twitter wurde bereits ein Artwork mit den Charakteren veröffentlicht:

Wie geht es mit der Story in der dritten Season von Tokyo Ghoul weiter?

In der dritten Staffel steht eine neue Hauptfigur im Mittelpunkt. Haise Sasaki wird der neue Held nach dem Tod des bisherigen Serien-Protagonisten Kaneki. Sasaki ist der Anführer der Quinks-Squad (die man auch auf dem obigen Screenshot sieht), auch unter dem Namen Q-Squad bekannt. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Menschen, die chirurgisch operiert wurden und eine Ghoul-Kralle (Quinke) implantiert bekamen.

Die Quinks-Squad ist eine neue experimentelle Einheit der Ghul-Polizei, die zur Bekämpfung der Ghule gegründet wurde. Die „Quinks“ unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Allerdings haben sich auch die Ghule nach der letzten großen Schlacht neu organisiert…

Bis die dritte Staffel läuft, bleibt noch ausreichend Zeit, euch diese Top-Anime bei Amazon anzuschauen:

Bilderstrecke starten
11 Bilder
Amazon Prime: Die 11 besten Anime im Stream.

Eine ausführliche Kritik zu Tokyo Ghoul und Informationen zur zweiten Staffel könnt ihr bei uns nachlesen.

Sasaski wird von Natsuki Hanae gesprochen, der in den ersten beiden Staffeln der Synchronsprecher von Kaneki war. Der bisherige Regisseur Shuhei Morita von Studio Perriot wird ausgetauscht und von Odahiro Watanabe ersetzt. Ebenfalls neu ist Charakter-Designer Atsuko Nakajima, der an Stelle von Kazuhiro Miwa kommt. Ein Wechsel, den sich viele Fans gewünscht hätten, wird aber nicht kommen: Der Autor Chuji Mikasano wird der Serie weiter erhalten bleiben. Seine Änderungen an der Geschichte aus dem Manga waren extrem kontrovers – bleibt abzuwarten, ob er sich die Kritik zu Herzen genommen hat.

Darum geht es in den ersten beiden Staffeln von Tokyo Ghoul

Ken Kaneki wurde von einem Ghul angefallen und sein Leben kann nur gerettet werden, wenn ihm die Organe dieses Wesens eingepflanzt werden. Als er erwacht, ist er nur noch zur Hälfte ein Mensch und spürt ein starkes Verlangen, Menschenfleisch zu essen. Er begibt sich in die Kanalisation, um die Gesellschaft der Ghule zu erforschen. Diese zeigen auch Interesse an ihm oder besser gesagt seinem Fleisch. Ghule trinken Kaffee, aber ansonsten haben sie ganz andere Ernährungsvorlieben als Menschen: Sie vertragen nur Menschenfleisch oder das von anderen Ghulen. Ken hofft, genügend Erkenntnisse über diese Wesen sammeln zu können und damit seine menschliche Seele retten zu können…

Die erste Staffel der Serie Tokyo Ghoul lief bei ProSiebenMAXX, die auch die zweite Staffel Tokyo Ghoul: Root A zeigten. Leider könnt ihr die erste Staffel nicht mehr in der ProSieben-Mediathek abrufen. Seit August 2015 ist aber die gesamte  erhältlich. Auch die zweite Staffel ist im März 2016 auf erschienen. Einen legalen Online-Stream der ersten beiden Staffeln findet ihr zudem . Da Netflix sein Anime-Angebot immer weiter ausbaut, wird außerdem die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass erfolgreiche Serien wie Tokyo Ghoul in Zukunft dort auch ins Programm aufgenommen werden.

Teste Dich: Erkennst Du diese 99 Anime an nur einem Bild?

Du glaubst, dass Du der absolute Otaku bist und nahezu jeden <a href="//www.giga.de/extra/anime/">Anime</a> kennst, der jemals erschienen ist? Dann teste Dein Wissen bei uns im Quiz und beweise, dass du der ultimative Anime- und Manga-Fan bist!

Neue Artikel von GIGA FILM

  • Es 2: So gruselig wird die Fortsetzung zum Horror-Schocker

    Es 2: So gruselig wird die Fortsetzung zum Horror-Schocker

    „Es 2“ ist der mit Spannung erwartete zweite Teil der Neuverfilmung des Horrorklassikers von Stephen King. Das Böse in Form des Clowns Pennywise kehrt zurück – und nur der inzwischen erwachsene „Club der Verlierer“ kann „Es“ besiegen. 2019 kommt das finale Kapitel in die Kinos – bis dahin bekommt ihr die wichtigsten Infos zu „Es 2“ bei uns.
    Selim Baykara 1
  • Stranger Things Staffel 3: Netflix-Start, Handlung, neue Charaktere und alle Infos

    Stranger Things Staffel 3: Netflix-Start, Handlung, neue Charaktere und alle Infos

    Mit der spannenden Mystery-Horror-Serie landeten die Duffer Brüder Matt und Ross einen Volltreffer: Das Netflix-Original „Stranger Things“ zählt seit seinem Release 2016 zu den absoluten Serien-Highlights. Im Jahr 2017 startete die zweite Season, derzeit finden schon die Dreharbeiten für die dritte Staffel statt. Fans erwarten in der Fortsetzung mindestens drei neue Figuren, für die inzwischen auch die neuen...
    Christin Richter
* gesponsorter Link