Playstation Network: Namensänderung birgt allerlei Gefahren

Marina Hänsel

Du sollst bald deinen Namen und damit auch eine Online-ID im Playstation Network ändern können – ein Feature, das lange von Fans und Nutzern erbeten wurde. Reibungs- oder kostenlos soll das ganze allerdings nicht vonstatten gehen.

Manchmal, ja manchmal ist es wohl doch besser PupsKnuffel1990 zu heißen, als Sony um eine Namensänderung zu bitten. Pupsknuffel würde niemand heißen wollen!, rufst du also, und ich stimme dir zu. Aber noch unliebsamer wäre doch sicher der Verlust von DLCs und Fortschritten in deinen Spielen, richtig?

Wie Siliconera berichtet, warnt Sony vor Bugs und Fehlern, die nach der Namensänderung auftreten können – dabei bezieht sich diese eine Nachricht zwar auf die Preview-Version; also einen Test des Features. Aber auch in jener ursprünglichen Ankündigung, über die wir uns freuen durften, wurden jene Unannehmlichkeiten erwähnt.

Änderst du deinen Namen, könnten – nicht müssen – folgende Dinge passieren:

  • Du könntest den Zugang zu gewissen Inhalten verlieren, wie DLCs und In-Game-Währung
  • Du könntest deinen Fortschritt in Spielen verlieren; damit gemeint sind Speicherstände und Trophäen
  • Einige Inhalte deiner Spiele könnten nicht mehr funktionieren; online sowie offline
  • Deine vorherige  Online-ID könnte weiterhin angezeigt werden

Die besten Sony-exklusiven Spiele: Kennst du sie schon alle?

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Happy Birthday, PlayStation 4: Die besten Sony-exklusiven Spiele der letzten Jahre.

Gute Nachricht – nicht alles ist verloren, sollte PupsKnuffel1990 endlich TheBestGamerEver heißen dürfen, aber all den Fortschritt in seinen Spielen verlieren: Sony bietet an, bei auftretenden Fehlern jene Namensänderungen rückgängig zu machen, sodass wieder alles beim Alten ist.

Schlechte Nachricht – danach heißt du noch immer PupsKnuffel1990, und falls du einen weiteren Versuch wagen möchtest, darfst du in die Tasche greifen. Die zweite Namensänderung kostet dich nämlich 9.99 Euro.

Kostenlos dagegen sind die PS Plus-Spiele im Oktober – falls du ein PS Plus-Abonnement hast:

PS Plus – Die kostenlosen Spiele im Oktober 2018.

Ich finde PupsKnuffel wirklich nicht so schlimm. Dennoch sollten wir hoffen, dass Sony das Feature in der Preview derart verfeinert, dass danach nicht alles schrecklich ist und niemand verlorene Spiele oder Speicherstände betrauern muss. Ob wir erhört werden, erfahren wie spätestens 2019, wenn das Feature online geht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung