Zunge verbrannt: Hausmittel, Dauer und was ihr gegen Schmerzen tun könnt

Christin Richter

Ein heißer Tee, eine Suppe oder ein heißer Pizza-Belag und schon ist es passiert: Die verbrannte Zunge schmerzt und fühlt sich pelzig und taub an. Kein Wunder, die Zunge ist sehr empfindlich. Was ihr bei einer Verbrennung der Zunge tun könnt, wie lange ihr unter den Schmerzen leiden müsst und welche Hausmittel Linderung verschaffen, lest ihr nachfolgend im Ratgeber.

Zunge verbrannt: Hausmittel, Dauer und was ihr gegen Schmerzen tun könnt

So eine Verbrennung kann sehr schmerzhaft sein und es fühlt sich an, als hättet ihr das Krümelmonster oder einen  persönlich auf der Zunge. Manchmal ist sogar euer Geschmack beeinträchtigt und euer Lieblingsessen schmeckt plötzlich fad. Was tun bei Verbrennung?

Video: So verleiht ihr euren Fotos ausreichend Schärfe

Photoshop Elements 12 - Fotos professionell nachschärfen - TUTORIAL.

Zunge verbrannt: Was ist passiert?

Die Folgen einer verbrannten Zunge sind kein Zuckerschlecken und man ärgert sich direkt, dass man mal wieder nicht gepustet hat.

  • Heißes oder scharfes Essen oder Getränke haben das Gewebe verletzt. Schmerzrezeptoren leiten den Reiz an das zentrale Nervensystem weiter und ihr fühlt den Schmerz. Dieser dient zum Schutz, damit wir die heiße oder scharfe Substanz nicht weiter essen.
  • Als Folge kann sogar der Gaumen kann anschwellen.

Wenn die Zunge brennt und ihr Zungenschmerzen habt, ist das im Regelfall nicht gefährlich. Dennoch ist erste Hilfe gefragt und ihr könnt euch schnell Linderung verschaffen, wenn ihr gleich handelt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
9 Tipps zum Herbstanfang: So schützt du dich und dein Smartphone vor Erkältungen.

Was hilft gegen die verbrannte Zunge?

Habt ihr euch gerade die Zunge verbrannt, hilft Folgendes:

  • Trinkt oder gurgelt einige Minuten mit kühlem Wasser. Das spült die Keime aus eurem Mundraum und lindert Schmerzen.
  • Anschließend könnt ihr auch lutschen. Behaltet ihn aber nicht zu lange an derselben Stelle. Von Speiseeis raten wir eher ab, da beispielsweise Fruchtsäuren die Zunge reizen können.
  • Kalte Milch oder Joghurt hinterlassen einen kühlenden Film auf der Zunge.
  • Als Hausmittel ist auch Honig beliebt: Er wirkt antibakteriell und kann auf einem Teelöffel auf der Zunge zergehen.
  • Gurgelt mit Salbei– oder Kamillentee.
  • Wir raten eher von Zitronensaft ab, da Fruchtsäure die Wunde reizen kann. Zucker hat keine nachgewiesene positive Wirkung, auch wenn er gern empfohlen wird.
  • Auch eine ist jetzt hilfreich.
  • Macht die nächsten Tage um heiße, scharfe oder sehr salzige Nahrung und Kohlensäure lieber einen Bogen, damit eure Zunge nicht gereizt wird.
  • In Ausnahmefällen – wenn ihr beispielsweise auch Schmerzen beim Zähneputzen habt – findet ihr in der Apotheke rezeptfreie Medikamente. Dort helfen , , Gele oder lokalbetäubende Spülungen.

Rezeptfreie Medikamente bei shop-apotheke bestellen *

Folgen der verbrannten Zunge: Bläschen und Pickel sind nicht selten

Habt ihr zu heiß, zu sauer oder scharf gegessen, kann das verschiedene Folgen haben, beispielsweise:

  • Die Zunge fühlt sich taub und pelzig an.
  • Es kommt zu Rötungen oder sogar zu Schwellungen.
  • Euer Geschmackssinn ist beeinträchtigt.

Dauer bei einer verbrannten Zunge

Je nach Grad und Art der Verbrennung kann es fünf Tage bis zu zwei Wochen dauern, bis eure Zunge geheilt ist. Auch Bläschen und Taubheitsgefühl sollten bis dahin verschwunden sein.

Wann solltet ihr einen Arzt aufsuchen?

Heilt eure Zunge nicht, schwellen sie und euer Gaumen an oder bekommt ihr sogar Fieber, solltet ihr zum Arzt gehen. Die Folgen einer ernsthaften Entzündung und können sonst gefährlich sein und es kann zu einer Sepsis (Blutvergiftung) kommen.

Weitere Artikel zum Thema:

Bildquellen: Vladimir GjorgievDan Kollmannamenic181 via Shutterstock

Umfrage: Wie oft und wann nutzt du dein Smartphone?

Seit über zehn Jahren gibt es Smartphones – wie hat diese Erfindung unseren Alltag verändert?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* Werbung