Gibt es „Big Little Lies“ auf Netflix im Stream?

Robert Kägler

Die ursprüngliche Mini-Serie „Big Little Lies“ des US-amerikanischen Senders HBO wurde bereits 2017 in Deutschland über den Pay-TV-Sender Sky ausgestrahlt. Im Free-TV nahm VOX 2018 die Serie ins Programm. Doch wie sieht es mit Streams aus? Wir klären, ob man Big Little Lies auf Netflix sehen kann und welche Streaming-Alternativen es außerdem gibt.

Die besten Netflix-Originals 2018 seht ihr in unserem Video:

Die besten Netflix-Original-Serien 2018.

Big Little Lies erzählt, basierend auf dem Bestseller-Roman , die Geschichte dreier Mütter in einer kalifornischen Stadt, die unerwartet in einen mysteriösen Todesfall an der Grundschule ihrer Kinder verwickelt werden. Dabei wird Licht ins Dunkel geworfen, indem verschiedene Ereignisse in einem Rückblick dargestellt und so die Umstände des Todes entwirrt werden.

Die Produktion und Besetzung von Big Little Lies kann sich durchaus sehen lassen. Regie führt Jean-Marc Vallée, der unter anderem für das renommierte Drama „“ bekannt ist. Die Besetzung kann ebenfalls mit Hochkarätern aufwarten. In den Hauptrollen sind unter anderem Reese Witherspoon und Nicole Kidman zu sehen.

Big Little Lies: Netflix bietet auch zukünftig keinen Stream

Wer hofft, dass Big Little Lies auf Netflix im Stream verfügbar werden könnte, wird vermutlich enttäuscht sein. Die Streaming-Rechte der Serie liegen, wie auch andere HBO-Serien, beim Pay-TV-Sender Sky. Auch TV-Knaller wie „Game of Thrones“ und „Westworld“ waren zunächst nur als Stream über Sky Go und Sky Ticket zu finden. Auch in Zukunft ist es dennoch unwahrscheinlich, dass man ein Abkommen schließen wird, um Big Little Lies auf Netflix zeigen zu können. Wollt ihr die Serie gucken, müsst ihr auf andere Alternativen zurückgreifen.

Direkt zum Sky Go Abonnement *

Die spannendsten Serien-Neuerscheinung 2018 findet ihr in unserer Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Serien 2018: Die 11 spannendsten Neuerscheinungen.

Big Little Lies auf Netflix: Stream-Alternativen – Amazon, iTunes, Sky Ticket

Da sich Big Little Lies nicht auf Netflix streamen lässt, müsst ihr auf einen der folgenden Anbieter ausweichen.

Sky Ticket

Sky Ticket bietet euch die Möglichkeit, die Serie auch ohne ein langfristiges zu sehen. Ihr könnt den Dienst einfach monatlich kündigen und habt die Wahl zwischen verschiedenen Paketen. Wir zeigen euch in einem weiteren Artikel, welche Optionen ihr bei Sky Ticket habt.

Sky Ticket günstig testen *

Amazon Prime Video

Amazon Prime Video hat die erste Staffel von Big Little Lies in ihr kostenpflichtiges Streaming-Angebot aufgenommen. Für 2,99 Euro pro Folge oder 19,99 für die gesamte Staffel kommt ihr hier in den Genuss der Serie. Amazon stellt das Drama sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch für euch bereit. Sollte die zweite Staffel der Geschichte auf Amazon angeboten werden, stehen zudem die Chancen gut, dass die erste Season in das Flatrate-Angebot für übergeht. Warten könnte sich durchaus lohnen.

iTunes

Auch Apples Serien- und Musik-Plattform iTunes hat Big Little Lies im Angebot. Die Preise decken sich mit Amazon. 2,99 Euro zahlt ihr für eine Episode, 19,99 Euro für die komplette Staffel. Auch hier habt ihr Zugriff auf die Originalfassung und die deutsche Synchronisation.

YouTube

YouTube startete vor kurzem erst einen eigenen Streaming-Dienst mit YouTube Premium. Über die Plattform könnt ihr die gesamte Staffel aber auch für 16,49 Euro in SD und 19,99 in HD auf Deutsch kaufen.

Quiz: Welcher Streaming-Anbieter passt zu dir?

Nachdem du bei uns deinen Serien-Geschmack testen und herausfinden konntest, zu welchem "Game of Thrones"-Haus du gehörst, zeigen wir mit 13 einfachen Fragen, welcher Streaming-Anbieter zu dir passt. Lohnt sich ein Netflix-Abo? Oder soll der Service umfassend wie bei Amazon Prime sein? Am Ende gibt es eine kleine Auswertung.

Welcher Streaming-Dienst ist eurer Favorit? Streaming ihr nur Flatrate-Serien oder kauft ihr auch einzelne Staffeln? Schreibt es uns in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* gesponsorter Link