Um heutzutage alle Sendungen, Shows und Filme am großen TV-Bildschirm zu genießen, muss man seinen Fernseher mit dem Internet verbinden. Kabelgebunden per LAN ist das zwar auch möglich, per Drahtlosverbindung über ein WLAN ist das aber wesentlich eleganter. GIGA erklärt euch, wie ihr schnell einen Fernseher mit dem WLAN verbinden könnt – das klappt sowohl mit einem Smart-TV als auch mit einem „alten“ Gerät.

 
Wlan
Facts 

Smart-TVs sind immer beliebter. Die multimedialen Alleskönner sind inzwischen recht günstig zu haben und bieten mit einer Internetverbindung eine Vielzahl von Zusatzfunktionen sowie Zugriff auf zusätzliche Inhalte in Apps wie Netflix, Amazon Prime und Co. Auch mit einem alten Fernsehgerät müsst ihr aber nicht auf die neuen Streaming-Dienste verzichten, schließlich lassen sich auch Nicht-Smart-TVs über Umwege ins Netz bringen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
10 WLAN-Namen, die deine Nachbarn zum Lachen bringen

Smart-TV mit WLAN verbinden – Voraussetzungen

nachdem, welches Fernseher-Modell ihr besitzt, unterscheidet sich die Einrichtung der WLAN-Verbindung leicht. Meistens findet ihr die entsprechende Option in den Einstellungen oder in einem speziellen Setup-Menü. Bei den beliebten Smart-TVs der Sony-Bravia-Baureihe müsst ihr beispielsweise zunächst mit der Home-Taste auf der Fernbedienung ins Hauptmenü wechseln und dann bis zu den Einstellungen durchscrollen. Hier findet ihr dann die Option, um die WLAN-Verbindung zu initiieren. Ihr benötigt dafür natürlich eine WLAN-fähigen Router, mit dem ihr den Fernseher verbinden könnt.

Prüft in jedem Fall aber vorher, ob der Fernseher überhaupt WLAN-tauglich ist. Bei den meisten modernen Smart-TVs ist das der Fall – ihr findet die entsprechenden Informationen in der Bedienungsanleitung eures Fernsehers.
In der Regel bringt ihr euer Smart-TV-Gerät so ins Internet:
  1. Öffnet das Einstellungsmenü eures Fernsehers.
  2. Hier sucht ihr nach den „Netzwerk“- oder „Internet“-Optionen.
  3. Über die Netzwerkeinstellungen könnt ihr die drahtlose Verbindung per WLAN auswählen.
  4. Das TV-Gerät scannt die verfügbaren WLANs in der Nähe. Wählt die „SSID“ eures Heimnetzwerks aus.
  5. Ihr müsst vermutlich das WLAN-Passwort eingeben.
  6. Danach ist das Internet am Fernsehgerät eingerichtet und ihr habt über den TV-eigenen App-Store Zugriff auf die Mediatheken, Streaming-Apps und viele weitere Zusatzinhalte aus dem Netz.

Wenn euer Router WPS unterstützt, könnt ihr auch am TV nach dem WLAN suchen und währenddessen die WPS-Taste eures Routers drücken. Die Verbindung erfolgt dann automatisch über den Router. Falls ihr den Fernseher nicht per Router, sondern direkt mit dem WLAN-Netzwerk verbinden wollt, müsst ihr stattdessen nur euer WLAN-Passwort sowie gegebenenfalls eine PIN im Fernseher eingeben.

In unserem TV-Test findet ihr den besten & günstigsten Fernseher mit Internetanbindung:

Habt ihr das Einstellungsmenü für das WLAN gefunden, könnt ihr den Fernseher mit dem Internet verbinden. Stellt vorher aber sicher, dass eure WLAN-Verbindung aktiv und das Signal ausreichend stark ist. In der Regel habt ihr die Wahl, ob ihr einen automatischen Suchdurchlauf starten oder die Verbindung manuell einrichten wollt.

Tipp: Beachtet, dass ihr bei vielen Diensten einen kostenpflichtigen Zugang benötigt, um die Inhalte aus dem Internet am Fernseher zu genießen.

Fernseher – So findet ihr den Richtigen Abonniere uns
auf YouTube

Alten Fernseher mit dem Internet per WLAN verbinden

Auch wenn ihr keinen Smart TV habt, könnt ihr euer altes TV-Gerät ins Internet bringen und auf die Online-Dienste und -Features zugreifen. Ihr benötigt hierfür eine zusätzlich Hardware, zum Beispiel einen Fire-TV (-Stick) oder Chromecast-Stick. Das kleine Gerät steckt ihr in den HDMI-Steckplatz eures Fernsehers. Nach der Einrichtung ist der Stick mit dem WLAN verbunden und bringt die enstprechenden Inhalte auf den Fernsehbildschirm. Die Einrichtung klappt blitzschnell und unkompliziert.

Amazon Fire TV Stick - 4K/Wi-Fi 6 + Alexa-Sprachfernbedienung
Amazon Fire TV Stick - 4K/Wi-Fi 6 + Alexa-Sprachfernbedienung
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.08.2022 11:25 Uhr

GIGA erklärt an anderer Stelle ausführlich, wie ihr euer TV-Gerät mit der entsprechenden Hardware ins Internet bringt:

Eine Alternative zu den beiden genannten Geräten ist der Roku-Stick:

Ihr müsst den Fernseher anschließend lediglich auf „HDMI“ als Empfangsquelle stellen. Die Sendungen selbst steuert ihr über die Fernbedienung des Empfangsgeräts oder im Fall des Chromecast-Sticks über die App auf dem Smartphone.

WLAN-Verbindung am Smart-TV nicht möglich: So löst ihr Probleme

Falls ihr Probleme habt und euch nicht per WLAN mit dem Internet verbinden könnt, solltet ihr es mit diesen Lösungsmöglichkeiten versuchen:

  • Checkt, dass eure WLAN-Verbindung wirklich aktiv ist. Gegebenenfalls gibt es allgemeine Probleme mit dem WLAN, die verhindern, dass ihr euch verbinden könnt.
  • Um zu überprüfen, ob überhaupt eine Internetverbindung steht, könnt ihr den Fernseher auch per LAN über ein Kabel mit dem Netz verbinden. Der Vorgang ist im Prinzip gleich, nur dass ihr dafür ein Kabel anschließen müsst.
  • Sehr oft reicht es auch, den Smart-TV neu zu starten und es dann noch einmal mit der WLAN-Verbindung zu probieren.
  • Stellt zudem sicher, dass ihr das richtige WLAN-Passwort eingegeben habt.

Open-Source vs. kommerzielle Software – was nutzt ihr?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.