Euer WLAN-Router verwendet ab Werk vielleicht einen Zahlen-Code als WLAN-Namen, der auch auf der Unterseite des Routers angegeben ist. Wie ihr den Namen eures WLANs ändert, zeigen wir euch hier auf GIGA.

 

Fritzbox

Facts 

So ändert ihr den WLAN-Namen eures Routers

Der WLAN-Name des Routers wird auch SSID (Service Set Identifier) genannt. Er gibt an, unter welchem Namen euer WLAN-Netz im Funkbereich auftaucht. Wenn ihr in eurem Umfeld keine weiteren Router stehen habt, findet ihr euer WLAN-Netzwerk sehr leicht. Falls ihr Nachbarn habt, kann es aber schwierig werden. Um euren WLAN-Namen in etwas Aussagekräftigeres oder Lustigeres zu verwandeln, müsst ihr euch aber zunächst mit einem PC oder Mac mit eurem Router verbinden.

Hier findet ihr die lustigsten WLAN-Namen zum Nachmachen:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
10 WLAN-Namen, die deine Nachbarn zum Lachen bringen

WLAN-Name in der Fritzbox herausfinden und ändern

Als Beispiel zeigen wir die Vorgehensweise bei einem Fritzbox-Router. Für andere Router funktioniert es ähnlich:

  1. Verbindet euren PC oder Mac mit einem LAN-Kabel mit eurem Router. Alternativ sucht ihr auf der Unterseite eures Routers nach dem WLAN-Namen und verbindet euch damit drahtlos.
  2. Gebt im Browser die Adresse http://fritz.box/ ein und drückt [Enter]. Für Vodafone-Router funktioniert auch http://easy.box/.
  3. Gebt euer Fritzbox-Gerätepasswort ein. Ihr findet es in der Regel auf der Router-Unterseite. Damit ist NICHT das WLAN-Passwort gemeint.
  4. Klickt links auf den Menüpunkt „WLAN > Funknetz“.
  5. Scrollt etwas herunter bis zum Punkt „Funknetz“.
  6. Neben „Name des WLAN-Funknetzes (SSID)“ steht der Name eures WLAN-Netzwerks.
  7. Ändert den Eintrag und bestätigt mit dem Button „Übernehmen“.
  8. Ein Fenster öffnet sich, das die geänderten WLAN-Zugangsdaten anzeigt.
  9. Nun könnt ihr euch mit euren Geräten wie Smartphone und Tablet mit dem neuen WLAN-Namen verbinden.

Bei anderen Router-Modellen sucht ihr in den Einstellungen nach Menüpunkten wie „WLAN“ oder „SSID“ oder „Funknetz“, um den WLAN-Namen zu finden und zu ändern.

Hat alles funktioniert oder gab es Probleme? Schreibt uns eure Fragen und Erfahrungen gerne in den Kommentarbereich unterhalb dieser Anleitung.