Windows 10: Festplatte partitionieren – so geht's

Robert Schanze 1

In Windows 10 könnt ihr Festplatten auch nach der Installation des Betriebssystems partitionieren, also in Speicherbereiche aufteilen. So lassen sich Software und eigene Daten getrennt speichern. Wir zeigen in unserer Anleitung, wie das geht.

Festplatte in Windows 10 partitionieren

Sowohl interne als auch externe Festplatten lassen sich in Windows 10 auf die gleiche Weise partitionieren – das gilt auch für SSDs. Zwar gibt es auch diverse Partitionierungs-Tools, Windows kann Festplatten aber auch so partitionieren:

  1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um das Ausführen-Fenster zu öffnen.
  2. Tippt diskmgmt.msc ein und drückt Enter, um die Datenträgerverwaltung zu öffnen.
  3. Falls ihr eine neue Festplatte partitionieren möchtet, fragt euch Windows hier unter Umständen nach dem Partitionsstil MBR oder GPT. Wenn ihr einen relativ modernen PC habt, wählt GPT aus und klickt auf „OK“.

    Dieses Fenster seht ihr nur, wenn eine neue Festplatte eingerichtet werden muss.
    Dieses Fenster seht ihr nur, wenn eine neue Festplatte eingerichtet werden muss.
  4. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Systempartition (C) – oder eine andere Partition, die ihr partitionieren möchtet – und wählt „Volume verkleinern“ aus.
  5. Bei „Zu verkleinernder Speicherplatz in MB“ gebt ihr die Speicherplatzgröße an, die von eurer ausgewählten Partition weggenommen wird, woraus dann eine neue Partition erstellt werden kann.
  6. Bei „Für Verkleinerung verfügbarer Speicherplatz in MB“ seht ihr, wie viel Speicherplatz ihr maximal von der ausgewählten Partition wegnehmen könnt. In unseren Beispiel nehmen wir soviel wie möglich ist – also  rund 5 GB.
  7. Bestätigt mit „Verkleinern“.
  8. Der neue Speicherbereich wird zunächst als „nicht zugeordnet“ bezeichnet.
  9. Klickt mit der rechten Maustaste auf die neue Partition „Nicht zugeordnet“ und wählt „Neues einfaches Volume…“ aus.
  10. Bestätigte die Schritte des Assistenten und gebt ein, wie viel Speicherplatz ihr der neuen Partition zuweisen möchtet. Wenn ihr alle Einstellungen so belasst, wird der gesamte Speicher von „nicht zugeordnet“ als neue Partition erstellt.
  11. Währenddessen könnt ihr der neuen Partition auch einen bestimmten Laufwerkbuchstaben zuweisen, wenn ihr das möchtet.
  12. Außerdem ist standardmäßig NTFS als Dateisystem ausgewählt, was in Ordnung ist.
  13. Bestätigt abschließend mit „Fertig stellen“.
Partition Vergrößern: Lest auch wie ihr eine Partition nachträglich wieder vergrößert. oder eine Partition unter Windows 7 erstellt.

Hier seht ihr unsere Top-Tipps für Windows 10:

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Unsere 12 besten Tipps für Windows 10.

Falls ihr Fragen zur Vorgehensweise der Anleitung habt oder auf Probleme gestoßen seid, schreibt es uns in die Kommentare. Wir werden euch dann versuchen zu helfen. Grundsätzlich lassen sich Festplatten auch während der Installation eines Betriebssystems partitionieren.

Was haltet ihr von der Namensänderung von Windows 9 auf Windows 10?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet die aktuelle Windows-10-Version?

    Wie lautet eigentlich die aktuell verfügbare Version von Windows 10? Wir zeigen sie euch in unserer Tabelle. Das hängt nämlich davon ab, ob ihr Endbenutzer seid oder für euer Unternehmen eine Volumenlizenz von Windows 10 und einen bestimmten Wartungszweig wie CB, CBB oder LTSB/LTSC gewählt habt.
    Robert Schanze
  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link