Für die beliebte Fritzbox 7530 des deutschen Herstellers AVM steht ab sofort eine Aktualisierung bereit. Damit kommt FritzOS 7.29 auf den Router. Mit dem Wartungsupdate für die Fritzbox werden einige Fehler aus der Welt geschafft und die Kompatibilität erhöht.

 
Fritzbox
Facts 
Fritzbox

Fritzbox 7530: Update auf FritzOS 7.29 steht bereit

Der Berliner Router-Hersteller AVM verteilt gerade eine neue Firmware für die Fritzbox 7530, die Besitzer in jedem Fall installieren sollten. Es handelt sich um ein finales Update und nicht um eine Labor-Aktualisierung. Entsprechend gestaltet sich die Installation recht einfach und ist per Knopfdruck erledigt.

Bei dem Wartungsupdate steht die Fehlerbereinigung im Vordergrund. AVM zufolge hat man sich gleich mehrere Bereiche angeschaut und hier Bugs entfernen können. Zudem wurde die Kompatibilität im Zusammenspiel mit anderen Geräten erhöht. Probleme bei der telefonischen Erreichbarkeit bei Telefonie über IPv6 gehören nun der Vergangenheit an. Verschlüsselte Telefonie ist dem Hersteller nach nun robuster gegen Verbindungsverluste.

Für Nutzer von macOS 12 Monterey hat man die Kompatibilität bei USB verbessert. Auch ältere Scanner und Drucker werden von der Fritzbox 7530 nun besser unterstützt (Quelle: AVM).

An der Leistungsfähigkeit des Routers hat sich nichts geändert. Im Bereich von 5 GHz stehen maximal 866 Megabit in der Sekunde zur Verfügung, bei WLAN-Netzen mit 2,4 GHz sind es bis zu 400 Megabit in der Sekunde. Wer mehr möchte, sollte sich die WiFi-6-Variante der Fritzbox 7530 ansehen.

Die besten Tipps und Tricks für deine Fritzbox im Video:

TECH.tipp: Die besten FRITZ!Box-Funktionen Abonniere uns
auf YouTube

Fritzbox 7530: So wird FritzOS 7.29 installiert

Das Update auf FritzOS 7.29 kann ganz einfach über die Benutzeroberfläche der Fritzbox 7530 installiert werden. Darüber hinaus verteilt AVM die Aktualisierung aber auch automatisch, falls die Option Auto-Update auf dem Router aktiviert ist.