Fritzbox: Benutzeroberfläche öffnen und Einstellungen vornehmen

Martin Maciej 2

Über das Benutzermenü der Fritzbox können zahlreiche Einstellungen für das Netzwerk sowie die Internetverbindung und Telefonfunktionen vorgenommen werden. Erfahrt hier, wie man die Fritzbox Benutzeroberfläche öffnen kann.

Um die Benutzeroberfläche zu öffnen, muss die Fritz!Box natürlich mit dem PC verbunden sein. Die Verbindung kann entweder über WLAN oder direkt per Netzwerkkabel hergestellt werden.

Netzwerk Tipps.

Hier kann man die FritzBox-Benutzeroberfläche öffnen

Wollt ihr die Benutzeroberfläche öffnen, lässt sich dies ganz einfach über den Browser tun. Gebt hierfür einfach die entsprechende Adresse der FritzBox in der Adressleiste des Browsers ein. Tragt also die Adresse http://fritz.box in der Adressleiste des Browser ein. Funktioniert diese Adresse nicht, könnt ihr die FritzBox über die IP-Adresse ansteuern. In der Werkseinstellung lautet diese üblicherweise:

  • 192.168.178.1
  • 169.254.1.1

Auch in diesem Fall reicht es, die IP-Adresse in der Adressleiste des Browsers einzutragen. Verwendet ihr die FritzBox als IP-Client oder als WLAN-Repeater, lässt sich das Gerät über die manuell eingestellte IP-Adresse über den Browser aufrufen.

FritzBox: Benutzeroberfläche öffnen – Anleitung

Über die Benutzeroberfläche der FritzBox könnt ihr den Router konfigurieren. Lässt sich die FritzBox-Benutzeroberfläche nicht öffnen, startet die FritzBox neu. Trennt das Gerät dafür zunächst für fünf Sekunden vom Stromnetz. Schließt das Stromkabel dann wieder an und wartet, bis die FritzBox hochgefahren ist. Versucht nun erneut, euch mit der Bedienoberfläche der FritzBox zu verbinden.

  1. Überprüfen, ob FritzBox mit dem PC verbunden ist.
  2. Browser öffnen.
  3. http://fritz.box als URL eingeben, alternativ IP-Adresse der FritzBox.
  4. Einstellungen vornehmen.

Quiz: Was weißt du über Apple?

Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung