Monster Fail: Die Top 10 der schlechtesten CGI-Monster der Filmgeschichte

Tobias Heidemann 5

 

Dieses komische Ding aus „The Regenerated Man“ (1994)

Schlechte-CGI-Monster-04

Der Plot von „Regenerated Man“ kommt schön straff und schlicht daher. Ein paar Halunken brechen in irgendein Labor ein und zwingen den dort an einer total geheimen Formel arbeitenden Wissenschaftler dazu, sein eigenes Wissenschaftszeug zu schlucken. Am Ende sieht er dann so aus, hat schlechte Laune und verspeist am liebsten Frauen, die an sichtbaren Sicherheitsseilen hängen. Halten wir dem Film dennoch zugute, dass er bereits 1994 entstanden ist und somit in der Pionierphase der computeranimierten Effekte zu verorten ist. Dann sieht dieses Monster zwar immer noch unfassbar scheiße aus, aber…ach was sag ich da..die Videospiel-Intros aus den 90er Jahren sahen sogar besser aus, man. Ab in die Ecke und schämen!

Der Werwolf aus „Darkwolf“ (2003) 

wolf47kt (1)

Als „Darkwolf“ seinerzeit erschien, wurde er selbst von hartgesottenden Horror-Fanatikern gnadenlos zerfleischt. Laut der Reviews von damals erschöpften sich die einzigen Qualitäten des Films darin, dass er sehr überdurchschnittliche viele Brüste ausstellte und für „geile Teenager und perverse alte Säcke“ das geeignete Material biete. Puh. Harte Worte. Dass die Spezial-Effekte in diesem wahrlich grottigen Werwolf-Streifen nicht zu den Sternstunden der Traumfabrik gehörten, davon kann man sich hier selbst ein überaus plastisches Bild machen. Doch Vorsicht! Die Szene ist eher was für Hartgesottende.

 

The Rock aus „The Mummy Returns“ (2001) 

Bild 3

Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen: Um die Jahrtausendwende herum taten sich Hollywoodfilme mit Computer-Effekten ganz besonders schwer. Zu diesem Zeitpunkt müssen Algorithmen und Hardware an einem sehr unvorteilhaften Entwicklungspunkt gewesen sein. Der von Dwayne Johnson gemimte „Scorpion King“ verdeutlicht diese furchtbare CGI-Ära wohl am besten. Bei der hier ausgestellten Szene wusste man damals nicht, ob man das offensichtliche Problem ob all seiner unfreiwilligen Komik kurzerhand wegkichern oder sich in die Popcorn-Tüte des Nachbarn übergeben sollte.

https://youtube.com/devicesupport.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung