Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Entertainment
  3. Vorsicht vor Video-Angeboten! Gefahren hinter Er ist wieder da und Co. im Stream

Vorsicht vor Video-Angeboten! Gefahren hinter Er ist wieder da und Co. im Stream


Anzeige

Nach Fack ju Göhte 2 kommt nun der nächste Comedy-Film aus deutscher Produktion ins Kino. „Er ist wieder da“ basiert auf dem gleichnamigen Buch von Timur Vernes. Das Hörbuch und das Buch haben es sich seit Monaten in den oberen Plätzen der Bestseller-Listen gemütlich gemacht, der Film will es nun gleichtun. Wer sich nicht auf den Weg ins Kino machen will, wird Ausschau nach einem „Er ist wieder da“-Stream zum Film online halten.

Doch gerade bei kostenlosen Streams zu aktuellen Kinofilmen wie „Er ist wieder da“ lauern viele Gefahren für Internetnutzer.

Video: Filmstreams im Internet: Was ist erlaubt? - Was nicht?

Anzeige
Filmstreams im Internet: Was ist legal? Wann droht eine Abmahnung? GIGA klärt auf Abonniere uns
auf YouTube

Update: Er ist wieder da als Stream bei Netflix?

Constantin Film, das Produktionsunternehmen hinter „Er ist wieder da“ hat jüngst einen Deal mit Netflix abgeschlossen. Außerhalb Deutschlands wird der Film schon bald als Netflix Original angeboten. Ausgenommen vom Rechtedeal ist die Verwertung in Deutschland sowie den Benelux-Ländern und Japan.

Anzeige

Er ist wieder da (Film) im Stream online sehen: geht das schon?

„Er ist wieder da“ läuft ab dem 8. Oktober in den deutschen Kinos. Der Film erzählt die Geschichte Adolf Hitlers, der in der heutigen Zeit auf einer Wiese in Berlin erwacht. Dabei glaubt er immer noch daran, dass das Deutsche Reich besteht. So wird gezeigt, wie Hitler mit der heutigen Zeit vollkommen überfordert wird und auch seine Mitmenschen Probleme haben, den Führer als den Führer und nicht als einen Schauspieler oder Komiker zu sehen.

Die Hauptrolle von Adolf Hitler übernimmt Oliver Masucci. In weiteren Rollen sind Fabian Busch, Christoph Maria Herbst und Katja Riemann zu sehen. Einen ersten Eindruck vom Film bekommt ihr in dem Trailer zu „Er ist wieder da“:

Er ist wieder da (Film): Streams, Torrents und Download bergen Gefahren

Bereits am ersten Tag des Kinorelease finden sich im Netz verschiedenen Webseiten, die euch einen kostenlosen Stream zu „Er ist wieder da“ anbieten wollen. Von all diesen Seiten sollte man allerdings Abstand nehmen. Selbstredend ist ein legaler Stream noch nicht über Video-on-Demand-Seiten wie Netflix oder Maxdome verfügbar. Bei allen Angeboten, die ein kostenloses „Er ist wieder da“-Film-Video zum Download oder Stream bereitstellen, handelt es sich um Fakes, Fallen und Virenschleudern.

Anzeige

Viele dieser Angebote erfordern zunächst, dass ihr euch anmeldet. Im Zuge dieser Anmeldung soll der kostenlose Film-Stream zur Verfügung gestellt werden. Den Film bekommt ihr allerdings nicht, vielmehr lauft ihr Gefahr, in eine Abofalle zu tappen oder eure privaten Daten und E-Mail-Adresse für Phishing und Spam in fremde Hände zu geben. Einer der Anbieter, bei denen ihr angeblich in den Genuss des Films kommen sollt, ist z. B: lilplay. Die Bewertungen zu dem Dienst bei WOT sprechen für sich.

An anderen Stellen werdet ihr aufgefordert, einen angeblich benötigten DivX-Player herunterzuladen, um den „Er ist wieder da“-Film im Stream ansehen zu können. Hier verstecken sich im Download-Paket verschiedene Adware-Programme und in schlimmeren Fällen sogar Viren. Auch Quellen, die euch den gesamten Film als Download anbieten, sollten gemieden werden. In der Regel verstecken sich auch hier mit Trojanern präparierte Videodateien.

Anzeige
er-ist-wieder-da-stream
Über angebliche Streams sollt ihr zu einer Anmeldung gelockt werden

Gerade bei deutschen Filmen ist es die Regel, dass diese nicht als Stream verfügbar sind, solange der Film im Kino läuft, sondern erst online gestellt werden, sobald es einen DVD-Release gibt. Auch hier sollte man allerdings nicht zugreifen, immerhin besteht nicht nur Gefahr für euren PC durch Fake-Streams, sondern die Möglichkeit einer Abmahnung. Gerade beim Download von Torrents zu „Er ist wieder da“ und Co. ist eine Abmahnung wegen illegalem Filesharings beinahe vorprogrammiert.

Bis es einen offiziellen und legalen Release von „Er ist wieder da“ als Video-on-Demand-Version gibt, könnt ihr euch die Zeit mit der Hörbuchversion vertreiben. Über Audible gibt es das Hörbuch sogar im ersten Monat gratis.

Legale Filmstreams findet man zudem bei Maxdome. Dort ist der Zugang zur Streaming-Flatrate ebenfalls in den ersten 30 Tagen kostenlos.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige