Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

    Star Wars 9: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers (2019)

    Thomas Kolkmann 1

    Mit „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“ und somit Episode 9 wurde die Skywalker-Saga im Dezember 2019 nach 42 Jahren Kinogeschichte beendet. Heimkino-Start, Trailer und alles weitere Wissenswerte über „Star Wars: Episode IX“ erfahrt ihr hier auf GIGA.

    „Star Wars Episode 9“ ab sofort im Stream und als Blu-ray & DVD

    Seit dem 30. April 2020 ist der Abschluss der Skywalker-Saga nun auch für das Heimkino erhältlich. Entweder könnt ihr euch den Film physisch als Blu-ray (4K, 3D, Standard) oder DVD erwerben oder bei folgenden Streaming-Diensten digital kaufen oder leihen:

    Amazon

    iTunes Sky Store

    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers [4K Ultra HD + 2D Blu-ray]

    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers [4K Ultra HD + 2D Blu-ray]

    Passend zum „Star Wars Day“ nimmt Disney den Film ab dem 04. Mai 2020 aber auch in die Flatrate von Disney+ auf. Wenn ihr ein Abo des neuen Streamingdienstes habt, könnt ihr somit die komplette Skywalker-Saga ohne zusätzliche Kosten streamen.

    Direkt zu Disney+

    Disney veröffentlicht finalen Trailer zu „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“

    In Deutschland und vielen anderen Ländern ist der Kinostart von „Der Augstieg Skywalkers“ für den 18. Dezember 2019 angesetzt. Knapp zwei Monate vorher veröffentlicht Disney und Lucasfilm Ltd. nun den finalen Trailer zum Abschluss der letzten Skywalker-Trilogie, oder wie sie selbst sagen: „Die Saga wird enden. Die Geschichte wir für immer fortbestehen.“

    STAR WARS: Der Aufstieg Skywalkers – Finaler Trailer (Disney/Lucasfilm)

    „Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers“: Einblick von der D23-Expo

    Auf der Disney-Fan-Convention „D23-Expo“ in Anaheim (Kalifornien) gab es exklusives Filmmaterial zum kommenden „Star Wars“-Streifen. Wer nicht gerade in Kalifornien war, kann den Trailer zum Filmfinale der Skywalker-Saga und dem Abschluss der dritten „Star Wars“-Trilogie aber auch hier anschauen:

    Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers – Exklusiver Einblick von der D23 Expo (Disney/Lucasfilm)

    „Star Wars: Episode IX“: Erster Teaser-Trailer

    Auf der „Star Wars Celebration Chicago 2019“ am 12. April 2019 wurde bereits ein Teaser-Trailer zu „Star Wars: Episode IX – The Rise of Skywalker“ veröffentlicht. Am Ende des Star-Panels gab es den ersten Blick auf das Ende der neuen Trilogie. Die Skywalker-Saga bewegt sich auf ein Ende hin – aber nicht ohne Knall:

    Star Wars: Episode IX – Teaser-Trailer (Disney)

    „Star Wars 9“ ist der dritte Teil der neuen, von Disney nach der Übernahme von Lucasfilm initiierten Trilogie, die 30 Jahre nach „Star Wars VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ angesiedelt ist. Regie und Drehbuch liegen erneut bei J.J. Abrams (Star Trek, Lost), der auch schon für „Episode VII: Das Erwachen der Macht“ verantwortlich zeichnet. Unterstützt wird er dabei unter anderem von Chris Terrio (Justice League, Batman v Superman: Dawn of Justice), Colin Trevorrow (Jurassic World, The Book of Henry) und Derek Connoly (Pokémon Meisterdetektiv Pikachu, Jurassic World).

    Star Wars 9: Was wird aus Leia nach Carrie Fishers Tod?

    Natürlich ist es noch viel zu früh für Informationen über die Handlung von Star Wars: Episode 9, immerhin steht noch der Release von Star Wars 8 an. Die Vorproduktion begann am 10. Februar 2016, die tatsächlichen Arbeiten am Film sollen 2017 anlaufen. Ursprünglich war der Drehstart für April 2017 angedacht. Durch den Tod von Carrie Fisher mussten die ersten Arbeiten jedoch verschoben werden. Leia sollte eine große Rolle in Episode 9 spielen, welche nun umgeschrieben werden. Wie sich einem Casting-Aufruf entnehmen lässt, wurde der Drehstart nun auf Juli verschoben. Die ersten Szenen sollen in Großbritannien gedreht werden.

    Zahlreiche Quellen berichteten von einer zentralen Rolle Leia Organas im neunten Star-Wars-Film. Nicht nur die Star-Wars-Fans wurden von der Nachricht über den Tod Carrie Fishers Ende 2016 geschockt. Noch ist unklar, inwiefern der Tod von Fisher in Star-Wars 9 aufgegriffen wird und in welchem Maße die Rolle von Leia Organa umgeschrieben werden muss. In „Rogue One“ wurde Grand Moff Tarkin auf digitalem Wege im Film dargestellt.

    Star Wars 9: Cast und Regie

    Noch bevor Episode 8 in den Kinos erscheint, sind die Arbeiten am neunten Teil natürlich in vollem Gange. Jack Thorne, der die Bühnenversion von „Harry Potter and the Cursed Child“ zu Papier gebracht hat, steht laut The Hollywood Reporter vor der Aufgabe, das bereits vorhandene Drehbuch noch einmal grundlegend anzupassen. Derek Conolly und Colin Trevorrow lieferten die Vorlage. Trevorrow führt gleichzeitig Regie, musste sich für seine letzte Produktion „The Book of Henry“ jedoch viel Kritik anhören. Eine Überarbeitung des Drehbuchs ist dabei nichts ungewöhnliches, schließlich wurde auch bei „Das Erwachen der Macht“ und „Rogue One: A Star Wars Story“ nachträglich Hand angelegt.

    Star Wars 9: Release 2019 – Film ohne Carrie Fisher

    Tarkin hatte bereits in der klassischen Star-Wars-Trilogie einen Filmauftritt, der Schauspieler Peter Cushing verstarb jedoch 1994. Um nicht erklären zu müssen, wieso Tarkin plötzlich nicht mehr im Film ist, wurde Cushing in CGI-Form auf die Leinwand gebracht. Gut möglich, dass Carrie Fisher auf diesem Wege in Star Wars: Episode 9 integriert wird. Die Entscheidung hierüber lag auch bei der Tochter von Carrie Fisher, Billie Lourd. Lourd hatte in „Das Erwachen der Macht“ bereits selbst einen Auftritt als Lieutenant Connix. Inzwischen wurden Spekulationen von offizieller Seite zurückgewiesen. LucasFilm hat demnach keine Pläne, General Leia Organa in digitaler Form auf die Kinoleinwand zurückzubringen. Carrie Fisher wird also nicht als Leia im neuen Star-Wars-Film zu sehen sein.

    Star Wars: Episode IX mit Billie Lourd

    In Folge des Todes von Carrie Fisher gibt es Überlegungen, ihrer Tochter Billie Lourd eine größere Rolle im neunten Star-Wars-Film zu geben. Schon in Episode VII war sie als „Resistance Lieutenant“ Connix zu sehen. Ausgeschlossen ist es hingegen, Leia mit einer neuen Schauspielerin zu besetzen. Zu sehr sind Carrie Fisher und Leia Organa miteinander verknüpft, um hier eine würdige Nachfolgerin finden zu können.

    Star Wars: Episode VII und Rogue One sind jeweils im Dezember erschienen, auch Episode VIII soll im Winter in die Kinos kommen. Der Release von Star Wars 9 könnte allerdings aus diesem Rhythmus herausbrechen. Wie sich der Filmseite bei IMDb entnehmen lässt, wird dort der Kinostart des 2019 erscheinenden Star-Wars-Films bereits mit dem 24. Mai (USA) bzw. 23. Mai (Russland) angegeben. Gut möglich also, dass Fans nicht bis zum Jahresende warten müssen. Bereits die Filme aus der klassischen Trilogie erschienen jeweils zur warmen Jahreszeit. „Episode IV: Eine neue Hoffnung“ fand etwa am 25. Mai 1977 den Weg in die Lichtspielhäuser. Die Informationen sind jedoch noch mit Vorsicht zu genießen. Auch bei Episode VIII hieß es kurz, der Release würde im Mai 2017 stattfinden, letztendlich wurde der Start jedoch in den Dezember verschoben.

    Aus einem Tweet lässt sich immerhin entnehmen, dass Mark Hamill Teil des Casts bei Star Wars 9 werden wird. Sobald es Neuigkeiten zum Cast und zur Story von Star Wars 9 geben wird, werden wir euch darüber informieren. Bis dahin bleibt nur, die Zeit bis zum Release von Episode 8 Ende 2017 möglichst kurzweilig zu halten.

    „Star Wars: Episode IX“ wird derweil nicht der letzte Film aus dem Star-Wars-Universum sein. Schon jetzt wurde angekündigt, dass Disney und LucasFilm zahlreiche weitere Filme nachschieben wollen. Natürlich steht noch nicht fest, wovon mögliche Episoden 10 bis 12 handeln könnten, Disney-CEO Bob Iger bestätigt aber, dass sich kreative Köpfe bereits jetzt Gedanken darüber machen, was man in den nächsten eineinhalb Dekaden an Star-Wars-Geschichten erzählen könnte.

    Zu den Kommentaren

    Kommentare zu diesem Film