Wall-E

Martin Beck

Wie sähe die Welt wohl ohne uns aus? Pixar findet auf diese Frage eine verblüffende Antwort: Auch wenn die Menschheit die Erde längst hinter sich gelassen hat, ist die Menschlichkeit trotzdem noch immer anwesend. Und zwar in Gestalt eines possierlichen kleinen Roboters namens Wall-E, der zurückgelassen wurde, um den ganzen Wohlstandsdreck wegzuräumen. Und dabei etwas entdeckt, das er bislang nur aus Filmen kannte: die Liebe.

Wall-E steht für „Waste Allocation Load Lifter – Earth-Class“, und genau darauf ist der sympathische Blechhaufen auch programmiert. Er sammelt den auf der Erde verbliebenen Müll, sortiert ihn und presst ihn zu ansehnlichen Würfeln. Das würde wohl ewig so weitergehen, überkäme den kleinen Kerl nicht irgendwann die Einsamkeit. Und ausgerechnet die sowie ein kleiner Programmierfehler sorgen dafür, dass der emsige Roboter Gefühle und damit eine Persönlichkeit entwickelt, die er mit seinem Haustier, der Kakerlake Hal nur ungenügend teilen kann. Ganz besonders hat es Wall-E ein Video von „“ angetan, das er immer wieder betrachtet und das seine Sehnsucht noch weiter verstärkt: einmal wie im Film Händchen halten mit einer Angebeteten, das wär’s.

Das Wunderbare an „Wall-E“ ist, dass es sich die Macher leisten können, auf Dialoge und Nebenfiguren zu verzichten, ohne dass der Zuschauer jemals das Interesse an der Geschichte verliert. Das erinnert an Meisterwerke des Stummfilmkinos wie die Filme Charlie Chaplins und beweist Pixar, vertreten unter anderem durch den Regisseur Andrew Stanton, wieder einmal als eigene Liga. „Wall-E“ setzt neue Maßstäbe für den Animationsfilm aus Amerika, vor allem durch die überaus gelungene Verbindung von Humor, unterhaltsamer Zivilisationskritik (=ohne erhobenen Zeigefinger) und zutiefst bewegender Dramatik.

Alle Artikel zu Wall-E

  • Die 25 besten Animationsfilme und Zeichentrickfilme des 21. Jahrhunderts

    Die 25 besten Animationsfilme und Zeichentrickfilme des 21. Jahrhunderts

    Action und Anspruch, Kunst und Kommerz, intime Handarbeit und millionenschwere Pixelwelten – nirgendwo sind die Grenzen zwischen Mainstream und Nische so fließend wie im Animationsfilm. Egal, ob digital oder von Hand, egal, ob Disney oder das Daumenkino um die Ecke – der Animationsfilm zieht ein Millionenpublikum aus den unterschiedlichsten Lagern an. Wir haben versucht, Ordnung in dieses herrlich unübersichtliche...
    Tobias Heidemann 11
  • Das große Pixar-Quiz: Wie gut kennt ihr eure liebsten Animationsfilme?

    Das große Pixar-Quiz: Wie gut kennt ihr eure liebsten Animationsfilme?

    Seit 1995 mit „Toy Story“ der erste Spielfilm der Animationsschmiede Pixar in die Kinos kam, steht das Studio vor allem für eines: beste Unterhaltung für Jung und Alt. Seit nunmehr 20 Jahren verzaubern uns die Pixar-Studios immer wieder mit tollen Geschichten. Da ist es einmal an der Zeit, zu testen, wie gut ihr euch überhaupt mit Pixar-Filmen auskennt! Unser Pixar-Quiz liefert die Fragen.
    Philipp Schleinig
  • Pixar: Dieses Video wirbelt eure Emotionen durcheinander

    Pixar: Dieses Video wirbelt eure Emotionen durcheinander

    Die Animationsfilme von Pixar stehen, wie wenig andere, für einen buten Mix der Gefühle, die sie beim Zuschauer auslösen. Freude, Glück, Trauer, Wut, Angst, Schmerz – all diese Empfindungen bringt das Studio regelmäßig und gekonnt in ihren Werken unter. Eine bemerkenswerte Zusammenfassung, die einer emotionalen Achterbahnfahrt gleichkommt, können wir euch hier zeigen. 
    Andreas Engelhardt
  • Der Marsianer: Matt Damon macht als Wall-E eine gute Figur, wie dieser Trailer-Mix beweist

    Der Marsianer: Matt Damon macht als Wall-E eine gute Figur, wie dieser Trailer-Mix beweist

    „Der Marsianer – Retter Mark Watney“ heißt der neueste Streich von Ridley Scott, der Matt Damon als Robinson Crusoe auf den Mars verfrachtet. Einen ersten Trailer haben wir bereits gesehen und wie man den auf ein ganz neues Level hieven kann, könnt ihr in einem gelungenen Mix mit Wall-E sehen. Oder kurz: „The Martian + Wall-E = Whatn-E“. 
    Andreas Engelhardt
  • Netzfundstück: Top 10 der schönsten Animationsfilme aller Zeiten

    Netzfundstück: Top 10 der schönsten Animationsfilme aller Zeiten

    Wie soll man die besten Animationsfilme aller Zeiten festlegen? Zu viele Klassiker, zu groß die Gefahr, prägende Kindheitserlebnisse als irrelevant abzustrafen. Ein Video bietet ungeachtet dieser Hindernisse nun einen Versuch, sich diesem Thema zu stellen – zumindest in optischer Sicht. 
    Andreas Engelhardt 2
  • Die besten Pixar-Filme aller Zeiten

    Die besten Pixar-Filme aller Zeiten

    Pixar schafft es, seit vielen Jahren die Augen von jungen Kinogängern zum Leuchten zu bringen und auch erwachsene Kinogänger erfreuen sich an den genialen Werken dieses einmaligen Animationsstudios. Wir haben uns die einflussreichsten Filme genauer vorgenommen und präsentieren euch die besten Filme von Pixar.  
    Christoph Koch
  • Wall-E in echt: Beeindruckender Nachbau mit allem Drum und Dran (Video)

    Wall-E in echt: Beeindruckender Nachbau mit allem Drum und Dran (Video)

    Michael McMaster hat Wall-E gebaut. Also in echt jetzt! Real Life-Size! Und das Ding funktioniert. Das ambitionierte Bastelprojekt hätte dabei sicher auch schiefgehen können. Immerhin grenzte es seinerzeit im Kino schon fast an Magie, dass Pixar dem sympathischen Schrott-Roboter mit derartig begrenzten Mitteln so viel Leben einzuhauchen vermochte. Dass Wall-E nun auch als ferngesteuerter Selbstbaukasten funktioniert...
    Tobias Heidemann 1
* gesponsorter Link