Die Wii U ist zwar nicht die erfolgreichste aktuelle Konsole, bietet aber dennoch einige Alleinstellungsmerkmale. Die Größte ist dabei das Gamepad, für das es bislang leider keinen Ersatz gab, wenn es kaputt ging. Das hat sich jetzt geändert – zumindest in Japan.

 

Nintendo Wii U

Facts 
Nintendo Wii U
Wii U - Weihnachtswerbespot: Magical Nights

Ich erzähle euch mal eine Geschichte. Meine Freundin spielt liebend gerne Mario Kart 8 auf unserer Wii U. Leider ist die A-Taste, mit der Gas gegeben wird, mittlerweile quasi ausgenudelt. Zudem haben unsere zwei Kater das Ladekabel des Wii U-Gamepads mit einem Leckerli verwechselt. Glücklicherweise war sie vor einigen Monaten ein halbes Jahr zum Auslandssemester in Japan. In dem Land, aus dem auch die Wi U stammt, sind Ersatzteile etwas leichter zu bekommen- Das galt bislang allerdings nur für Kabel. Das Gamepad ist noch immer ausgenudelt. Wäre sie jetzt im Land der aufgehenden Sonne, könnten wir es aber ersetzen.

Das liegt daran, dass Nintendo endlich ein Einsehen mit den Wii U-Käufern hat und in dieser Woche ein neues Ersatzteil für die Konsole veröffentlichte. Damit löst Nintendo ein Versprechen ein, welches bereits 2012 zum Start der Konsole gegeben wurde. Damals hieß es, dass die Gamepads der Wii U irgendwann auch ersetzt werden können. Statt das Gamepad mit einem Defekt in die Reparaturabteilung der Kyoter zu schicken, kann jetzt auch das Gamepad separat erworben werden. Leider gilt das, wie gesagt, leider (noch) nur für Japan, wo sich die Kunden das Ersatzgerät über den Online-Store des Unternehmens erwerben können. Der Preis liegt aktuell bei umgerechnet knapp 100 Euro.

Ob und wann auch wir Europäer die Möglichkeit erhalten, unsere ausgenudelten Wii U-Gamepads zu ersetzen, ist leider noch offen. Da es jetzt aber generell möglich ist, wird es sicher nicht mehr zu lange auf sich warten lassen.

Holt euch doch einfach eine komplette Wii U

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.