PlayStation 5: Angeblicher Preis, Hardware und Release geleakt

Marvin Fuhrmann 19

Bereits in der vergangenen Woche verdichteten sich die Hinweise, dass 2019 die PS5 vorgestellt werden soll. Jetzt sind weitere, angebliche Informationen zum Preis und der Ausstattung bekannt geworden.

Update vom 22. November 2018 um 11.55 Uhr

Die Information des Redditors RuthenicCookie, der in der vergangenen Woche behauptet hat, dass Sony 2019 nicht an der E3 teilnehmen wird, hat sich bewahrheitet. Inzwischen sind noch mehr Leaks über die PlayStation 5 bekannt geworden.

So soll die Konsole im März oder November 2020 erscheinen und 500 Dollar kosten. Für diesen Preis steckt in der PlayStation 5 ein Achtkern-Prozessor von Ryzen. Damit soll auch natives 4K mit 60 FPS möglich sein. Außerdem ist die PlayStation 5 abwärtskompatibel zur PlayStation 4 und enthält eine eingebaute Kamera. Diese soll PSVR unterstützen, in Kombination mit speziellen Handschuhen als Eingabegerät.

Darüber hinaus ist das Patent für einen möglichen Dualshock-5-Controller aufgetaucht. Dieser soll neben einem Touchscreen offenbar auch eine Kamera enthalten.

Original-Meldung vom 17. November 2018 um 09.30 Uhr:

2019 soll die PS5 endlich angekündigt werden

Bereits gestern hat Sony bestätigt, dass sie die E3 im nächsten Jahr auslassen werden. Stattdessen will das Unternehmen nach neuen Wegen suchen, um mit der Community in Kontakt zu treten. Dies soll laut einem Insider auf Reddit (RuthenicCookie) der erste Schritt sein, um die Ankündigung der PS5 vorzubereiten.

Wie stellst du dir die PS5 vor?

Bilderstrecke starten
11 Bilder
So stellen sich Spieler die PS5 vor.

Denn laut ihm soll die PlayStation Experience 2019 mit einem großen Knall zurückkehren: Der PS5. Angeblich soll im Vorfeld - etwa Mitte 2019 - schon eine erste kleine Ankündigung samt Teaser erfolgen, bevor dann gegen Ende des Jahres der komplette Reveal erfolgt. Jedoch betont er auch, dass sich die Pläne bis dahin noch ändern könnten.

Schon einen Blick auf unseren Wochenrückblick geworfen?

Weekly Update: Nackter Werwolf in Red Dead 2, Harry Potter Go und Fallout 76 in der Kritik.

2020 soll dann das Jahr sein, in dem wir mit der PS5 rechnen können. Aktuell sollen schon einige Entwickler an den Kits zur neuen Konsole werkeln. Unter anderem BioWare, die Anthem darauf zum Laufen bringen sollen. Bislang gibt es keine Anzeichen gegen diese Vorhersage, dennoch sind die Infos des Insiders mit Vorsicht zu genießen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung