Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Mobility
  4. 49-Euro-Ticket: Diese Karte müssen alle Bus- und Bahnfahrer kennen

49-Euro-Ticket: Diese Karte müssen alle Bus- und Bahnfahrer kennen

Eine neue Karte zeigt Besonderheiten des D-Tickets. (© IMAGO / Christian Ohde)
Anzeige

Mit Bus und Bahn zum Festpreis durch ganz Deutschland – das ist das einfache Prinzip des 49-Euro-Tickets. Doch der Fahrschein kann noch viel mehr, wie eine neue Karte eindrucksvoll zeigt. Manche Fähren lassen sich mit dem D-Ticket ebenso nutzen wie Hängebahnen oder touristische Züge.

Deutschlandticket: Neue Karte zeigt Besonderheiten

Das 49-Euro-Ticket ist schon kurz nach der Einführung ein voller Erfolg. Millionen Verbraucher haben sich für den Flatrate-Fahrschein entschieden. Mittlerweile hat sich auch herumgesprochen, dass das D-Ticket auch im Ausland verwendet werden kann – zumindest in manchen grenznahen Regionen. Das Ticket kann aber noch viel mehr, wie eine neue Karte zeigt (Quelle: @mabamv bei OpenStreetMap).

Anzeige

Abseits von Bus, U-Bahn, Straßenbahn und Regionalzug kann das 49-Euro-Ticket auch mit anderen Verkehrsmitteln genutzt werden. Dazu zählen manche Fähren, aber auch touristische Züge sowie einige Zahnrad-, Standseil- und Hängebahnen. Welche ohne zusätzliche Gebühr gefahren werden können, zeigt die neue Karte. Wichtig ist allerdings der Hinweise, dass kein Anspruch auf Vollständigkeit besteht. Die Karte wird aber stetig erweitert.

Besondere Fahrten mit dem D-Ticket. (Bildquelle: @mabamv bei OpenStreetMap)

Als Beispiel sei die Elbfähre in Hamburg erwähnt, die zwischen den Landungsbrücken und Finkenwerder verkehrt. Hier müssen Besitzer des D-Tickets keinen Aufschlag zahlen. Das gilt auch für die Fördefährlinie F1, die in der Kieler Bucht verkehrt. Diverse Kanalfähren zwischen Kiel und Brunsbüttel (Nord-Ostsee-Kanal) lassen sich mit dem 49-Euro-Ticket auch nutzen.

Anzeige

Nicht nur mit dem Deutschlandticket lässt sich Geld sparen:

Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen
Mit diesen Handy-Apps kannst du Geld sparen Abonniere uns
auf YouTube

D-Ticket: Harzquerbahn ohne Aufpreis nutzen

Bei touristischen Strecken wie der Harzquerbahn müssen Besitzer des D-Tickets keinen weiteren Fahrschein lösen. Lediglich bei der Strecke zwischen Drei Annen Hohne und dem Brocken fällt dann doch eine weitere Gebühr an.

Anzeige

Wer am Flughafen Düsseldorf ankommt, muss sich für den SkyTrain kein weiteres Ticket besorgen. Falls die geschwobene Strecke zu kurz sein sollte, kann sich eine Weiterfahrt nach Wuppertal lohnen. Die bekannte Schwebebahn lässt sich als ÖPNV ebenfalls mit dem D-Ticket nutzen.

Anzeige