Google hat Android 12 zwar noch nicht in der finalen Version veröffentlicht, es wurde aber schon ein erstes Samsung-Handy mit dem neuen Betriebssystem gesichtet. Mitarbeiter von Samsung sollen bereits One UI 4 mit Android 12 nutzen. Bald könnten auch wir in den Genuss der neuen Version kommen.

 

Android 12

Facts 

Samsung Galaxy S21 Ultra 5G mit Android 12 gesichtet

Gleich zwei Quellen bestätigen, dass Samsung bald mit Android 12 loslegen wird für seine Smartphones. Einmal bestätigt ein Leaker, dass Samsung Android 12 mit One UI 4.0 auf Handys der Mitarbeiter verteilt, die am Testprogramm teilnehmen. Die Entwicklung muss also schon so weit fortgeschritten sein, dass Android 12 im Alltag nutzbar ist:

Passend dazu ist auch ein Benchmark aufgetaucht, in dem das Samsung Galaxy S21 Ultra mit Android 12 registriert wurde (Quelle: SamMobile). Alles spricht dafür, dass Samsung Android 12 in der Pipeline hat, um bald mit Beta-Tests zu starten. Viele Hersteller beteiligen sich an der Entwicklung von Android 12 und verteilen wie Google Testversion an Nutzerinnen und Nutzer, die die neue Software vorab ausprobieren wollen. Samsung ist da etwas anders.

Die Südkoreaner orientieren sich nicht an Google, sondern starten etwas später mit einem eigenen Beta-Programm von Android 12. Einige Wochen vor der finalen Veröffentlichung wird ein Testprogramm in ausgewählten Ländern durchgeführt. Die aktuellen Top-Smartphones können daran teilnehmen.

In diesem Jahr dürften das in erster Linie die Galaxy-S21-Smartphones sein, die das Update dann auch zuerst erhalten. Samsung muss One UI 4.0 an Android 12 anpassen und braucht deswegen etwas länger als andere Hersteller. Gegen Ende des Jahres wird der finale Rollout erwartet.

Was sich mit Android 12 ändert, verraten wir euch im Video:

Android 12: Das hat sich geändert

Samsung One UI 4.0 und Android 12 mit Material You vereinbar?

Google führt mit Android 12 sein „Material You“-Design ein. Das Betriebssystem verändert sich optisch sehr stark und orientiert sich mehr an iOS. Es wird spannend sein zu sehen, wie Samsung das Design aufgreift. Vermutlich wird sich das südkoreanische Unternehmen die besten Eigenschaften raussuchen und übernehmen. Der Rest wird in Eigenregie gemacht. Spätestens mit der ersten Beta von One UI 4.0 auf Basis von Android 12 wird man sehen, wie die Software der Samsung-Handys in Zukunft aussieht.