Instagram: Profil privat schalten

Maria Dschaak

Instagram ist eine Art digitales Fotoalbum. Aber nicht jeder will gleich alle seine Bilder mit der gesamten Welt teilen. Manchmal will man, dass nur Freunde und Bekannte diese sehen können. Genau deswegen und dafür kann man sein Profil privat stellen. Wie man das macht – per Smartphone und PC – zeigen wir euch in diesem Artikel.

Solltet ihr eine Karriere als Influencer anstreben, ist es nicht ratsam, sein Profil privat zustellen. Für alle anderen ergeben sich zwei große Vorteile: Nicht jeder kann die eigenen Posts sehen. Außerdem kann nicht jeder einem im privaten Modus einfach so folgen. Will man einem Profil, das im privaten Modus ist, folgen, muss diese Anfrage erst vom Profilbesitzer bestätigt werden. Öffentlichen Profilen kann man einfach ohne Anfrage folgen.

So funktioniert Instagram Live.

Auch bei diesen Artikeln wird euch geholfen:

Instagram: Wie finde ich die ID heraus?

Instagram: Bilder am PC hochladen

Instagram: Verschiedene Schriften für Biografie und Co.

Bilderstrecke starten
28 Bilder
27 Gründe, warum Instagram-Profilsprüche zum Schlapp-Lachen sind.

Instagram-Profil privat stellen

Leider kann man die Privatsphäre des Profils nur in der App und nicht am PC ändern. Ihr werdet also nicht den Weg über die App umgehen können.

  1. Öffnet euer Instagram-Profil.
  2. Drückt auf die drei übereinanderliegenden Punkte in der oberen, rechten Ecke.
  3. Scrollt dann bis zum Punkt „Privates Konto“.
    Instagram_privat
  4. Legt den Schalter um.
  5. Ihr werdet noch einmal danach gefragt, ob ihr euch sicher seid, das Profil privat zu stellen. Drückt auf „OK“.
    Instagram_privat_2

Euer Profil sollte jetzt privat sein. Die Follower, die ihr bis zu diesem Moment hattet, bleiben so, wie sie sind.

Solltet ihr es euch nach dem Privat-stellen doch noch anders überlegen und euer Profil wieder der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen wollen, dann legt ihr den Schalter aus Schritt 4 einfach wieder um.

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Es gibt unzählige soziale Netzwerke im Internet. Facebook, Twitter, Instagram und noch viele mehr. Wir wollen wissen, wie oft ihr die verschiedenen Netzwerke nutzt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • Jogging, Fitness, Yoga: Diese Kopfhörer eignen sich am besten für Sport

    Jogging, Fitness, Yoga: Diese Kopfhörer eignen sich am besten für Sport

    Musik hören und dabei Sport machen: Eine super Kombo, die für gute Laune sorgt und die Motivation fördert. Es stellt sich allerdings die Frage: „Welchen Sport-Kopfhörer soll ich kaufen?“ GIGA verrät dir, worauf zu achten ist und stellt die besten Bluetooth-Modelle für Sportler vor.
    Stefan Bubeck
  • Günstiger Gaming-PC für 300 Euro: So viel Leistung bietet ein Rechner zum Konsolen-Preis

    Günstiger Gaming-PC für 300 Euro: So viel Leistung bietet ein Rechner zum Konsolen-Preis

    Wer eine günstige Plattform zum Zocken sucht, der greift in den meisten Fällen zur Konsole – so ein Gaming-PC kostet schließlich verdammt viel Geld. Doch ist das wirklich so? GIGA hat mit der Unterstützung von Notebooksbilliger.de einen günstigen Rechner für etwa 300 Euro zusammengestellt, um diesem Gerücht auf den Grund zu gehen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 
    Robert Kohlick 1
  • 21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    Dass das Bauen mit Lego-Steinen viel Freude macht, wissen wir seit unserer Kindheit. Die Kreativität und Geduld, um aus Lego-Bauteilen komplexe Maschinen zu erschaffen, fehlt den meisten dann aber doch. Anders als den Konstrukteuren, die die folgenden Lego-Maschinen ausgeheckt und gebaut haben.
    Marvin Basse
* Werbung