Mit The Terrace hat Samsung einen ganz speziellen Fernseher im Programm, der für den Außenbereich konzipiert ist. Wasser und Staub können ihm kaum etwas ausmachen und selbst Minusgrade steckt er weg. Das lässt sich Samsung aber auch gut bezahlen.

 

Samsung Electronics

Facts 

The Terrace: Samsungs Outdoor-Fernseher mit QLED

Samsungs The Terrace gehört sicher zu den ungewöhnlichsten Fernsehern, die derzeit erhältlich sind. Für das Wohnzimmer ist er nicht gedacht, stattdessen gibt er im Garten eine sehr viel bessere Figur ab. Der Fernseher ist nach IP55 vor Wasser und Staub geschützt. Auch darüber hinaus hat sich der Hersteller Gedanken über schwierige Wettersituationen gemacht. Temperaturschwankungen zwischen -31 und +50 °C machen dem Fernseher anscheinend nichts aus.

Die durchschnittliche Helligkeit von The Terrace liegt bei 2000 nits, kann bei Bedarf aber auf über 4000 nits hochgefahren werden. Samsung verspricht, dass auch direktes Sonnenlicht nicht zu einer Beeinträchtigung beim Fernsehen führt. Dazu kommt neben einer künstlichen Intelligenz auch eine Anti-Reflektionsschicht zum Einsatz. The Terrace setzt auf eine QLED-Technik und 4K-Auflösung (Quelle: Samsung).

Über „Tap View“ können Besitzer Inhalte ihres Galaxy-Smartphones auf den sehr viel großen Bildschirm übertragen. Mit „Multi View“ ist es möglich, den Fernseher in mehrere Bereiche zu unterteilen, um verschiedene Medien gleichzeitig konsumieren zu können. Streaming-Dienste und Apps werden über Tizen OS bereitgestellt.

Was der spezielle Samsung-Fernseher sonst noch kann, seht ihr hier im Video:

The Terrace: Samsungs Outdoor-Fernseher im Detail

The Terrace: Outdoor-TV ab 3.799 Euro

Samsungs besonderer Fernseher ist ab 3.799 Euro direkt beim Hersteller zu haben. Für diesen Preis gibt es das Modell mit 55-Zoll-Diagonale. Falls es 65 Zoll sein sollen, dann fallen 4.799 Euro an. Noch teurer ist die größere 75-Zoll-Version, die sich Samsung mit 6.199 Euro bezahlen lässt.