Android-Handys: Google greift durch – zur Freude der Nutzer

Peter Hryciuk

Google hat trotz vieler Maßnahmen bei Android-Handys immer noch ein Problem mit veralteter Software. Nun ist eine Regel in Kraft getreten, die etwas Besserung bringen dürfte.

Google: Neue Smartphones müssen mit Android 10 ausgestattet sein

Es müsste eigentlich selbstverständlich sein, dass neue Smartphones, die auf den Markt kommen, automatisch die aktuellste Android-Software besitzen. Tatsächlich ist das aber nicht immer der Fall – und Google möchte genau das ändern. Seit dem 1. Februar 2020 müssen neue Android-Handys mit Android 10 ausgestattet sein. Nun könnte man meinen, dass damit der Marktstart gemeint ist, tatsächlich ist aber der Zeitpunkt der Zertifizierung entscheidend – berichtet SmartDroid. So könnten Handys, die jetzt auf den Markt kommen, immer noch mit Android 9 Pie laufen. Im Laufe des Jahres dürfte das dann immer seltener passieren.

Das Problem mit einer älteren Android-Version besteht meist bei Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones, kommt aber auch im High-End-Sektor vor. Wer sich nicht an die Regel hält, kann sein Smartphone nicht bei Google zertifizieren und hat dementsprechend keinen Zugriff auf die Google-Apps und -Services. Für Hersteller gibt es also durchaus einen Anreiz, die neueste Software zu verwenden, wenn der Service für den Kunden schon nicht als entscheidend angesehen wird.

Android 10: Diese Neuerungen gibt die neue Version:

Android 10: Das sind die Neuerungen.

Google kann Update-Problem weiterhin nicht lösen

Das generelle Update-Problem von Android kann Google damit natürlich nicht beseitigen. Die bisherigen Bemühungen, wie mit Project Treble, haben gefühlt keine Auswirkungen auf die Wartezeit neuer Software-Updates. Zwar werden monatliche Updates bei Samsung mittlerweile sehr regelmäßig verteilt, große Updates lassen aber bei fast allen Herstellern lange warten. Gut möglich, dass dieses Problem überhaupt nicht mehr gelöst werden kann. Google nennt seit einiger Zeit auch keine konkreten Zahlen mehr, wie weit verbreitet die Android-Versionen sind. In den letzten Jahren konnten sich neue Android-Versionen erst nach Jahren durchsetzen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung