Die Telekom hat auch im Jahre 2020 die Spendierhosen an. Direkt zum Jahresbeginn gibt es in der App für die eigenen Kunden ein kleines Geschenk – nämlich 500 MB LTE-Datenvolumen kostenlos. GIGA verrät euch, wer dieses Datengeschenk bekommt.

 

Deutsche Telekom

Facts 

Telekom schenkt euch 500 LTE-Datenvolumen

In Deutschland ist das Datenvolumen bei den meisten Nutzern immer knapp. Man kann eigentlich nie genug haben. Umso erfreulicher ist es, dass die Telekom ab und zu etwas zusätzliches LTE-Datenvolumen kostenlos springen lässt. Im Februar sind es aktuell 500 MB LTE-Datenvolumen, die ihr euch ganz einfach sichern könnt. Dazu müsst ihr nur die „Mein Magenta“-App öffnen und euch dort das Geschenk abholen. Das Datenvolumen wird eurem im Vertrag enthaltenen Datenvolumen aufaddiert und zuerst verbraucht. Es ist einen Monat gültig und mit maximaler Geschwindigkeit nutzbar.

Falls ihr die „Mein Magenta“-App noch nicht installiert habt, könnt ihr euch die Anwendung im Google Play Store oder App Store von Apple kostenlose herunterladen:

Preis: Kostenlos
Preis: Kostenlos

Aktuelle Aktion bei der Telekom

Das 3G-Netz wird bald abgeschaltet:

3G wird abgeschaltet. Und jetzt?

Für wen gilt das Angebot der Telekom?

Das kostenlose LTE-Datenvolumen gibt es nur für Originalverträge. Wer also beispielsweise einen Vertrag von Mobilcom-Debitel im Telekom-Netz abgeschlossen hat, kann davon nicht profitieren. Außerdem wird das Geschenk nicht an die Kunden verteilt, die einen Vertrag vor 2011, reine Business-Tarife, Family- und Combi-Cards abgeschlossen haben.

500 MB klingen jetzt nicht wirklich viel, aber man bekommt hier immerhin etwas geschenkt, sodass man sich darüber definitiv freuen kann. Zudem veranstaltet die Telekom die Aktion regelmäßig, sodass man aufs Jahr gerechnet schon viel Datenvolumen geschenkt bekommt. Ihr könnt gerne in den Kommentaren eine Nachricht hinterlassen, ob ihr das Datengeschenk von der Telekom bekommen habt und welchen Tarif ihr nutzt.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?