Was wir jetzt wissen: Apple kann bei Bedarf neue, noch nicht verkaufte iPhones kurzerhand deaktivieren und sperren. Diese Abschaltung mussten nun einige ganz besondere „Nutzer“ erfahren. Warum dies aber am Ende gut war, verraten wir im Artikel.

Im Zuge der Proteste gegen Polizeigewalt in den USA – ursächlich hierfür war der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd – kam es hier und da landesweit zu zahlreichen Plünderungen von Geschäften. Auch Apple Stores waren betroffen, unter anderem in Los Angeles, Washington und Portland (New York). Die Diebe bedienten sich großzügig in den Auslagen der Apple-Geschäfte und deckten sich unter anderem mit iPhones ein, die für den Verkauf bestimmt waren.

Kaufen, nicht stehlen: Das neue iPhone SE günstig bei Amazon

Gestohlene iPhones: Apple überwacht Diebesgut

Viel Freude werden die neuen „Besitzer“ an ihren iPhones aber nicht haben, denn Apple kann diese verfolgen und am Ende wohl auch untauglich machen. Aktuell spielt Apple derzeit auf den gestohlenen Geräten nämlich entsprechende Hinweise aus. So dürfen die Diebe lesen: „Bitte kehren Sie zu Apple (Store-Name) zurück. Dieses Gerät wurde deaktiviert und wird überwacht. Die lokalen Behörden werden benachrichtigt.“ All dies geht unter anderem aus entsprechenden Veröffentlichungen auf Twitter von enttäuschten Dieben hervor. Auch lokale Nachrichtensender berichten über die aktuellen Vorfälle.

Ein iPhone geht verloren? So findest du es wieder:

Mein iPhone suchen: Apple erklärt die Funktion

Wo ist ... eigentlich mein iPhone?

Kurzum: Die gestohlenen iPhones können also am Ende weder verwendet noch weiterverkauft werden und sind für die Diebe somit eigentlich wertlos. Wenn wir ehrlich sind, haben die Gauner es nicht anderes verdient. Übrigens: Eine ähnliche Sperr- und Verfolgungsfunktion steht auch jedem ehrlichen Kunden zur Verfügung. All dies funktioniert über Apples App „Wo ist?“ (früher „Mein iPhone suchen“) Kunden können sich damit die Position des gestohlenen oder verlorenen Gerätes anzeigen lassen, einen Ton abspielen, es als verloren markieren und sperren und sogar aus der Ferne löschen.