Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Mein iPhone suchen: So findet man das Apple-Smartphone

Sebastian Trepesch 1

iPhone in der Wohnung verlegt? Anrufen ist zwecklos, weil es stummgeschaltet ist? Apple kennt unsere Vergesslichkeit und hält uns mit „Mein iPhone suchen“ ein Hintertürchen offen. Vor allem dient die Funktion aber als guter Diebstahlschutz.

Mit der iOS-Funktion „Mein iPhone suchen“ kann man das Apple-Smartphone orten. Das schreckt nicht nur in der Theorie Diebe ab: In einem Bericht war zu lesen, dass in dem besprochenen Fall Einbrecher alles mögliche einpackten – nur nicht die ortbaren Apple-Geräte. Natürlich wollten sie sich nicht aufspüren lassen.

„Mein iPhone suchen“ einschalten und ausschalten

Um die Funktion nutzen zu können, muss sie aktiviert sein. Bei der Einrichtung des iPhones fragt das System nach, ob man die Ortungsdienste und „Mein iPhone suchen“ einschalten möchte. Bejaht man beides, steht der Nutzung nichts mehr im Wege.

Um „Mein iPhone suchen“ nachträglich ein- und auszuschalten, geht man in den iOS-Einstellungen auf das Konto (den eigenen Namen) -> Wo ist? -> Mein iPhone suchen. In iOS 13 kann man festlegen, dass ein Gerät auch Offline, über andere Apple-Geräte, geortet werden kann.

Wo ist mein iPhone? Ortung über App und Browser

Um sich auf einer Karte anzeigen zu lassen, wo sich das iPhone befindet, loggt man sich in einem Browser über icloud.com in sein iCloud-Konto ein. Oder man installiert sich auf einem anderen iOS-Gerät (iPad?!) die App:

Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Hier loggt man sich ein. Aus Sicherheitsgründen muss man die erste Anmeldung mit einem Code bestätigen, den man auf ein anderes Gerät geschickt bekommt (Zweifaktorauthentifizierung). Am besten loggt man sich also gleich mal in iCloud ein und verifiziert somit seinen Browser, bevor das iPhone gestohlen wird ...

In iCloud findet man die iPhone-Suche. Hier kann man den Standort der Geräte einsehen oder über die Menüleiste ein einzelnes Gerät aufrufen.

„Mein iPhone suchen“ und zu Hause finden

Das iPhone ist nicht gestohlen, sondern steckt in irgendeiner Tasche, liegt unter einem Berg von Wäsche oder ist in die Sofa-Ritze gefallen? Alle Suche ist vergeblich, und Anklingeln lassen bringt auch nichts?

Auch hierfür gibt es noch eine Lösung. Man ruft wie eben beschrieben das vermisste Gerät in iCloud in der Menüleiste bei Alle Geräte aus. Hier kann man Ton abspielen anklicken. Das verschwundene Gerät spielt jetzt zwei Minuten lang einen durchdringenden Signalton ab. Ist das iOS-Gerät angeschaltet, klingelt es auf jeden Fall. Laut. Selbst wenn die Lautstärke auf „leise“ steht. Selbst wenn das iPhone stummgeschaltet ist. Selbst wenn der „Nicht stören“-Modus aktiv ist.

Klingelt es nicht, ist wohl der iPhone-Akku leer...

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
28 iPhone-Funktionen: Diese Anfänger-Tricks sollte jeder kennen

Weitere Funktionen der App „Mein iPhone suchen“

Folgende Möglichkeiten bietet die App außerdem:

  • Anderes („verlorenes“) iOS-Gerät mit der selben Apple ID mit einem Passcode sperren
  • Sperrcode vergessen? Über iCloud das Gerät zurücksetzen
  • Benutzerdefinierte Meldung auf dem Sperrbildschirm anzeigen
  • Im Verloren-Modus Liste der vergangenen Aufenthaltsorte anzeigen
  • Wegbeschreibung zum Standort des Geräts anzeigen
  • Verlorenes Gerät komplett löschen
  • Batterieladeanzeige für das verlorene Gerät

Aktiviert man in iCloud für ein verlorenes oder gestohlenes Gerät den Verloren-Modus, kann man eine Benachrichtigung an den Finder schicken. Die Funktion hat natürlich ihre Grenzen: Für die meisten Möglichkeiten muss das gesuchte Gerät noch eine Internetverbindung haben.

Zu den Kommentaren

Kommentare