Damit nicht jeder auf eure privaten Daten zugreifen kann, ist das iPhone durch den PIN geschützt. Tatsächlich gibt es sogar zwei PIN-Codes. Wir zeigen euch, wie sich die PIN am iPhone ändern lässt.

 
iOS
Facts 

Beim iPhone gibt es zum einen die SIM-PIN („Personal Identification Number“), mit der die SIM-Karte geschützt ist. Daneben gibt es noch einen Code, den ihr zum Entsperren des Bildschirms einsetzen könnt. Während man zum letztgenannten Zahlencode auch Face-ID oder Touch-ID verwenden kann, lässt sich der SIM-PIN nicht durch eine andere Entsperrmethode austauschen.

iPhone: SIM-PIN ändern und ausschalten

Der PIN-Code der SIM muss in der Regel nur eingegeben werden, wenn das iPhone neu gestartet wird. Die Zahlenkombination ist mit der SIM-Karte verbunden. Das heißt, wenn ihr die Karte wechselt und eine neue SIM habt, müsst ihr auch den dazugehörigen neuen PIN eingeben. Die Kombination besteht normalerweise aus vier Ziffern. So ändert ihr den vierstelligen Code:

  1. Öffnet die Einstellungen des iOS-Geräts.
  2. Steuert den Bereich „Mobiles Netz“ an.
  3. Hier findet ihr die Option „SIM-PIN“.
  4. Wählt „PIN ändern“ aus.

Auf diesem Weg ändert ihr auch die SIM-PIN am iPad.

Damit nicht jeder einfach so den Code ändern kann, müsst ihr den alten PIN eingeben. Danach tippt ihr die neue Zahlenkombination ein. Um zu verhindern, dass ihr euch vertippt, müsst ihr die Eingabe bestätigen. Standardmäßig ist eine PIN zwar vier Stellen lang, ihr könnt aber für den neuen PIN-Code bis zu acht Zahlen auswählen. Bestätigt die Änderung mit „Fertig“. Beim nächsten Neustart gebt ihr dann die neu gewählte Zahlenkombination aus.

Wenn ihr die alte PIN vergessen habt, müsst ihr euer iOS-Gerät per „PUK“ entsperren. Den neuen PIN solltet ihr euch also gut merken oder an einem geheimen Ort notieren.

Das iPhone lässt sich auch ohne PIN-Eingabe nutzen. Ihr könnt dann alle Gerätefunktionen in einem WLAN bedienen und müsst lediglich auf die Optionen eures Mobilfunktarifs verzichten. Telefonieren und Surfen im mobilen Datennetz ist ohne PIN also nicht möglich.

Falls euch die regelmäßige Eingabe stört, könnt ihr die PIN in dem Menü am iPhone auch ausschalten. Beachtet aber, dass dann jeder auf euren Mobilfunkvertrag zugreifen kann und Zugriff auf alle iPhone-Daten hat, wenn ihr es nicht anderweitig abgesichert hat.

Entsperr-PIN am iPhone ändern

Die Entsperr-PIN benötigt ihr in der Regel häufiger am iPhone. Habt ihr diese Entsperrmethode ausgewählt, müsst ihr den Code jedes Mal eingeben, wenn der Sperrbildschirm ausgeschaltet werden soll. Auch dieser Code lässt sich ändern, allerdings müsst ihr dafür anders vorgehen als beim SIM-PIN:

  1. Steuert in den iOS-Einstellungen den Bereich „Touch ID & Code“ an.
  2. Um in das Menü zu gelangen, müsst ihr den aktuellen Code eingeben.
  3. Wählt die Option „Code ändern“ aus. Alternativ könnt ihr den Code hier auch komplett ausschalten.
  4. Gebt die bisherige PIN einmal ein.
  5. Anschließend müsst ihr zweimal die neue PIN eingeben.
  6. Über „Codeoptionen“ wählt ihr aus, wie lange die Zahlenkombination sein soll.

Schwierig ist es nicht, die vierstellige PIN am iPhone zu ändern. Man sollte sich allerdings auch diese neue Nummer notieren. Vergisst man den Entsperr-Code, gibt es nur nur über Umwege wieder Zugang zum iPhone.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).