Apple verliert wichtigen Mann und ist selbst schuld

Thomas Konrad

Ein langjähriges Mitglied verlässt Apples Aufsichtsrat – und das noch am Tag des vergangenen Apples-Events zum iPhone 11. Eine Überraschung ist das Ausscheiden trotzdem nicht.

Apple verliert wichtigen Mann und ist selbst schuld
Bildquelle: Apple.

Wegen Apple TV+: Disney-CEO verlässt Apple-Aufsichtsrat

Disney-CEO Bob Iger verlässt Apples Aufsichtsrat nach rund acht Jahren. Das gab Apple am vergangenen Freitag bekannt (via CNBC). Iger trat offiziell schon am 10. September zurück, am Tag des zurückliegenden Apple-Events also. Apple gab an diesem Tag unter anderem den Preis für das Streamingangebot von Apple TV+ bekannt. Iger, der mit Disney+ einen ähnlichen Dienst ins Rennen schickt, würde so zunehmend eine direkte Konkurrenz zum iPhone-Hersteller darstellen. Eine Position, die eine Tätigkeit im Aufsichtsrat erschweren würde.

Iger entschied sich offenbar erst in den letzten Monaten für seinen Ausstieg: Im April hatte der CEO noch erklärt, dass er seine Rolle in Apples Aufsichtsrat nicht für problematisch halte, die Situation aber weiterhin im Auge behalten wolle. Apples Kampfpreis für Apple TV+ könnte Iger die Entscheidung erleichtert haben.

„See“ – mit dieser Serie will Apple Serienfans überzeugen:

SEE – Offizieller Trailer der Serie mit Jason Momoa auf Apple TV+.

Apple TV 4K bei Amazon kaufen *

Cook lobt Iger: „Ein visionärer CEO“

An der Börse blieb Igers Abgang für beide Unternehmen ohne Folgen – die Aktienkurse blieben unverändert, berichtete CNBC. Apple-CEO Tim Cook lobte Iger in einem Statement für seine Arbeit: Er sei einer von Apples vertrauensvollsten Geschäftspartnern gewesen. Man sei bei Apple davon überzeugt, dass die Beziehungen zu Iger und Disney noch lange anhalten werden. Iger erklärte in der New York Times (kostenpflichtig, via Macrumors), er habe den größten Respekt für Tim Cook, sein Team und seine Kollegen im Aufsichtsrat. Apple bezeichnete er als eines der am höchsten angesehenen Unternehmen weltweit.

Igers Weggang ist nicht ohne Parallelen zum Ausscheiden des damaligen Google-CEOs Eric Schmidt: Er verließ Apples Aufsichtsrat, als sich Googles mobiles Betriebssystem Android mehr und mehr zu einem iOS-Konkurrenten entwickelte.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung