Apple hat aufgrund des Coronavirus dichtgemacht – kein Apple Store außerhalb Chinas ist derzeit geöffnet. Doch wann machen sie wieder auf? GIGA verrät euch von Apples neuen Plänen. 

Update vom 7. April 2020: Dem Nachrichtenmagazin Bloomberg liegt ein neues, internes Memo von Apple vor. Ursprünglich hoffte der iPhone-Hersteller seine Stores bis Mitte April wieder aufmachen zu können – zu früh. Jetzt verwirft Apple den ursprünglichen Plan und spricht bereits von Anfang Mai, so Bloomberg.

Online zu haben: Apple-Produkte bei MediaMarkt

Allerdings betrifft dies nur die Ladengeschäfte in den USA. Weltweit könnten demzufolge Apple Stores eher oder noch später wieder öffnen, am Ende hängt dies alles von den jeweiligen Behörden ab. Beispielsweise planen unsere Nachbarn in Österreich bereits mit Lockerungen. So sollen kleine Geschäfte bereits am 14. April öffnen, alle Geschäfte und Einkaufszentren folgen dann am 1. Mai – allerdings gilt wie schon jetzt in Österreich dann Maskenpflicht, auch im Apple Store. Hierzulande dagegen ist ein solcher Schritt der Öffnung noch nicht absehbar.

Ursprünglicher Artikel vom 25. März 2020:

Wie das Nachrichtenmagazin Bloomberg berichtet, plant Apple eine schrittweise Wiedereröffnung der Apple Stores in der ersten Hälfte des Aprils. Die Einzelheiten wurden in einem internen Schreiben von Deirdre O’Brien, Senior Vice President of People and Retail, den Apple-Mitarbeitern dargelegt. Zitat: „Wir werden unsere Geschäfte schrittweise wieder öffnen. Derzeit gehen wir davon aus, dass einige Geschäfte je nach den Bedingungen in ihrer Region möglicherweise in der ersten Aprilhälfte öffnen können. Wir werden Updates für jedes Geschäft bereitstellen, sobald bestimmte Daten bekannt sind.“ Apple wollte die Informationen gegenüber Bloomberg nicht kommentieren.

Apple Stores wieder im April geöffnet: Ist das vorstellbar?

Seit dem 14. März sind alle Ladengeschäfte Apples aufgrund der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Eine Ausnahme bildet hier China. Dort öffneten die Apple Stores wieder, nachdem das Virus größtenteils unter Kontrolle ist. Zunächst sollten die Store-Schließungen bis zum 27. März andauern, wurden später allerdings bis auf Widerruf erweitert.

Apple Store – wie dieser in Berlin – gibts es hunderte auf der Welt:

Apple Store Berlin Eroeffnung.

Aufgrund der angespannten Faktenlage erscheint eine Wiedereröffnung der Apple Stores zu einem so frühen Zeitpunkt allerdings geradezu illusorisch. Nicht nur Europa hat hart mit dem Virus zu kämpfen, besonders das Heimatland Apples steht neuerlich enorm unter Beschuss. Aktuell sind laut offiziellen Zahlen in den USA schon über 55.000 Menschen infiziert, die Fallzahlen steigen exponentiell und unaufhörlich – der Höhepunkt ist noch nicht absehbar. Ferner informierte O’Brien, dass die Pläne für die aktuelle Fernarbeit bis mindestens 5. April verlängert werden, danach aber auch neu evaluiert werden.