Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple von YouTube abgestraft: Diese App eilt zur Rettung

Apple von YouTube abgestraft: Diese App eilt zur Rettung

YouTube hat bisher noch keine App für die Vision Pro von Apple. (© IMAGO / photothek)

In Amerika kann man sie bereits erwerben, in Deutschland müssen wir dagegen noch immer auf die innovative Apple Vision Pro noch warten. Geduld ist auch bei der App-Unterstützung gefragt. Denn weder Netflix, Spotify noch YouTube haben für Apples Headset eine eigene App bereitgestellt. Apple wird knallhart abgestraft. Für YouTube gibt es aber endlich die Rettung.

 
Apple
Facts 

Im Moment ist das Interesse an der neuen Apple Vision Pro recht groß. Die ersten Stückzahlen waren kurz nach Bestellstart schon ausverkauft. Geändert hat dies jedoch nicht die Einstellung von Netflix, Spotify oder auch YouTube. Keiner der beliebten Dienste will derzeit eine App für die Datenbrille entwickeln. Nutzerinnen und Nutzern bleibt nur der Behelfsweg über den Safari-Browser der Apple Vision Pro.

Anzeige

Endlich eine YouTube-App für die Apple Vision Pro

Zumindest für YouTube-Videos gibt es jetzt eine Lösung. App-Entwickler Christian Selig stellt mit „Juno for YouTube“ eine passende Alternative bereit. Es ist die App, die Nutzer gerne von YouTube sehen würden, gegenwärtig aber nicht bekommen.

So schaut Juno auf der Apple Vision Pro aus:

Juno for YouTube – App für Apple Vision Pro (Trailer ohne Ton)
Juno for YouTube – App für Apple Vision Pro (Trailer ohne Ton)

Selig bedient sich eines kleinen Tricks, um seine YouTube-App realisieren zu können. Genutzt werden nicht etwaige Programmschnittstellen zu YouTube, sondern die bekannte Embed-Option. Die ist eigentlich dafür gedacht, Videos auf Webseiten einzubinden. Statt auf einer Webseite werden die YouTube-Videos in Juno nun aber optimiert für die Apple Vision Pro wiedergegeben.

Anzeige

Die App offeriert eine Reihe von Features, darunter beispielsweise native Steuerelemente, Größenänderung, um ein Heimkinoerlebnis im Wohnzimmer zu schaffen, Neupositionierung, Dimmen des Raums um das Video herum, automatisches Erkennen des Seitenverhältnisses, schnelles Erhöhen oder Verringern der Geschwindigkeit, Umschalten der Untertitel und vieles mehr.

Anzeige

Leider nicht kostenlos

Wichtig zu wissen: Ein YouTube-Konto ist für die Nutzung nicht erforderlich. Werbung wird nicht blockiert. Wer allerdings YouTube Premium abonniert hat, der sieht Videos auch mit Juno werbefrei.

Juno for YouTube

Juno for YouTube

Christian Selig

Zu den Kosten. Gratis ist „Juno for YouTube“ nicht. Der Entwickler verlangt für seine Arbeit einen kleinen Obolus in Höhe von 4,99 US-Dollar beziehungsweise 5,99 Euro. Dabei handelt es sich um eine Einmalzahlung und kein Abo. Einwände seitens YouTube gegen die App sind bisher nicht bekannt. Da die Werbung auch nicht geblockt wird, besteht die Hoffnung, dass YouTube wohl eher nicht gegen Juno vorgehen wird.

Anzeige