Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple Watch: Beschwerden über gerissene Armbänder nehmen zu

Apple Watch: Beschwerden über gerissene Armbänder nehmen zu

Die Solo Loops der Apple Watch zerbrechen recht leicht. (© GIGA)
Anzeige

Immer mehr Besitzer der Apple Watch 6 beschweren sich über die Silikonarmbänder Solo Loops. Diese würden bereits nach wenigen Monaten erste Risse zeigen – und letztendlich sogar ganz zerbrechen. Hat Apple etwa bei der Produktion geschlampt?

Apple Watch: Solo Loops bereiten Probleme

Im Hilfeforum von Apple mehren sich Beschwerden von Besitzern der aktuellen Apple Watch Series 6. Ihnen zufolge gibt es erhebliche Probleme mit den Silikonarmbändern, die unter dem Namen Solo Loops verkauft werden. Apple stellt sich bislang taub und sieht die Schuld bei den Besitzern.

Anzeige

Die Berichte gleichen sich dabei fast aufs Wort: Die Armbänder sind nur wenige Monate in Gebrauch, da werden schon erste Risse sichtbar. Im Laufe der Zeit werden die Risse immer größer, bis das Armband letztlich ganz nachgibt und zerbricht.

Apples Armbänder zerbrechen ziemlich leicht, berichten Nutzer. (Bildquelle: Hilfeforum von Apple)

Kritisiert wird dabei auch, das Apple die Beschwerden nicht ernst nehmen würde. Mehreren Besitzern der Apple Watch soll gesagt worden sein, dass ein gerissenes Armband keinen Garantiefall darstellt. Einen kostenfreien Austausch der Solo Loops würde es nur dann geben, wenn die Befestigungsmanschetten des Armbands brechen. Apple ist der Meinung, dass die Besitzer den Schaden jeweils selbst herbeigeführt haben. Solo Loops werden bei Apple in Deutschland für 49 Euro angeboten.

Anzeige

Zur Apple Watch Series 6 gibt es auch eine veredelte Variante, wie das Video zeigt:

Apple Watch Series 6: Edel-Version aus Russland

Kaputtes Armband: Apple stellt sich quer

Ein Nutzer berichtet: „Ich war gerade im Apple Store, wo mir mitgeteilt wurde, dass der Riss eine Beschädigung sei und dass Solo Loops strengen Tests unterworfen sind und nicht auf diese Weise versagen – daher muss es nach Ansicht des Managers eine Beschädigung sein. Der Manager war nicht bereit, das Band zur Beurteilung an Apple zurückzuschicken. Das Band ist acht Monate alt und wurde zusammen mit einer Apple Watch Series 6 gekauft“ (Quelle: Hilfeforum von Apple).

Anzeige

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige