Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Apple
  4. Apple Watch Ultra: Smartwatch kann viel mehr als gedacht

Apple Watch Ultra: Smartwatch kann viel mehr als gedacht

Die Apple Watch Ultra ist extremer als bisher gedacht. (© IMAGO / Pond5 Images)

Die Apple Watch Ultra ist hart im Nehmen. Aber wer hätte gedacht, dass diese Smartwatch noch mehr abkann als vom Hersteller vorgesehen. Dies durfte jetzt ein Nutzer in den USA direkt erleben, nachdem seine Uhr nach langer Zeit vom Boden eines Sees gerettet wurde und noch immer funktionierte. Ihr glaubt nicht, wie lange die Apple Watch Ultra dort unten verbrachte.

 
Apple
Facts 

Im Gegensatz zur regulären und aktuellen Apple Watch Series 9 verkraftet die Apple Watch Ultra – gleich ob erste oder zweite Generation – wesentlich mehr und kann sogar als Tauchcomputer verwendet werden.

Anzeige

Apple Watch Ultra überlebt 3 Monate am Boden eines Sees

Apple schränkt dies allerdings offiziell etwas ein, Zitat: „Die Apple Watch Ultra ist nicht zum Tauchen in Tiefen über 40 m geeignet. Der Wasserschutz hält nicht permanent und kann mit der Zeit nachlassen.“ Vor allem der letzte Part ist entscheidend und auch nachvollziehbar.

Doch wer hätte gedacht, dass eine Apple Watch Ultra am Ende drei Monate am Boden eines tiefen Sees überleben würde? Besitzer und 9to5Mac-Leser Amir Noorani wahrscheinlich nicht (Quelle: 9to5Mac). Der verlor seine Apple-Smartwatch im Lake Travis (Texas). Nachdem diese versank, waren unmittelbare Rettungsversuche zum Scheitern verurteilt. Auch ein angeheuerter Taucher konnte sie im Nachgang nicht finden.

Anzeige

Apples neueste Smartwatches:

Apple Watch Series 9 und Ultra 2 vorgestellt
Apple Watch Series 9 und Ultra 2 vorgestellt Abonniere uns
auf YouTube

Noorani aktivierte den Verloren-Modus und hoffte, dass die Uhr vielleicht in einige Tagen noch gefunden würde. Doch dazu kam es nicht. Doch dann, nach Monaten folgte die glückliche Wendung: „Drei Monate später erhielt ich einen Anruf, dass sie die Uhr gefunden haben. Ich lebe in Los Angeles, aber mein Bruder konnte den Taucher treffen und die Uhr abholen.“

Anzeige

Wieder aufgeladen und einsatzbereit

Verständlicherweise war die Apple Watch Ultra mit Schlamm bedeckt und gab zunächst keinen Mucks von sich. Nachdem diese aber tagelang am Ladegerät hing, schaltete sich die Smartwatch wieder ein und funktioniert seitdem perfekt.

Erstaunlich und ein Beweis, dass die Apple Watch Ultra am Ende noch widerstandsfähiger ist als vom Hersteller beworben. Nur zur Nachahmung ist dieses „Experiment“ sicherlich nicht geeignet. Denn eine Garantie für derartige Extremfälle gibt auch Apple nicht.

Anzeige