Wer diesen Mac besitzt, der verpflichtet sich gegenüber Apple mittels NDA (non-disclosure agreement = Verschwiegenheitsvereinbarung), den Mund zu halten – keine Bilder, Benchmarks oder Videos dürfen davon an die Öffentlichkeit gelangen. Nun ist es aber doch passiert und Apple dürfte so richtig sauer werden.

 

Mac Mini (2018)

Facts 

Das „Developer Transition Kit (DTK)“ von Apple ist eigentlich ein Mac Mini mit einem iPad-Prozessor – gedacht als Hilfe für Softwareentwickler, um Apples Chip-Wechsel beim Mac entsprechend zu begleiten. Wer diesen ganz besonderen Mac vom iPhone-Hersteller nutzt, der erklärt sich mit den Regeln einverstanden. Bedeutet: Alles bleibt unter Verschluss. Theoretisch, denn lange hielt das Versprechen nicht.

Apples DTK im Unboxing: Verbotenes Video zeigt ersten ARM-Mac

Schon kurz nach der Auslieferung der DTKs fanden sich erste Benchmark-Ergebnisse im Netz – wir berichteten. Doch damit nicht genug, die Macher der bekannten Webseite „AppleInsider“ veröffentlichten sogar ein Unboxing-Video davon – verbotenerweise. Diverse Entwickler kritisierten dieses Vorgehen, würde es Apple doch dazu animieren, zukünftig die Fesseln der Entwickler noch stärker zu spannen. Daraufhin verschwand das Filmchen. Jetzt aber taucht das „verbotene“ Mac-Video wieder auf und kann derzeit als Kopie auf YouTube bestaunt werden. Hochgeladen von einem unbekannten Kanal, der bisher noch nicht in Erscheinung trat.

Aktueller Mac mini günstig bei Amazon kaufen

Apple dürfte dies sauer aufstoßen, aber wenn die Katze erst mal aus dem Sack ist, lässt sie sich ungern wieder hineinstecken. Insofern war zu erwarten, dass das Video erneut auftauchen würde.

Warum Apple Intel jetzt einen Korb gibt – die Erklärung im Video:

Apple erklärt den Wechsel weg von Intel hin zu eigenen Chips

Was noch fehlt: Der Teardown

Sonderlich viel zu sehen gibt's aber nicht: Halt eine Box mit etwas Papier, einem Netzkabel und den schon erwähnten Benchmarks. Was man sich nämlich bisher nicht getraut hat, ist den Rechner aufzuschrauben und einen waschechten Teardown hinzulegen. Aber irgendwie glauben wir, dass auch dieser nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt. In der Zwischenzeit können sich die Oberen bei Apple ja schon mal einige Beruhigungstabletten besorgen.