Assassin's Creed Odyssey: Termin für den letzten Akt des Atlantis-DLC steht

Daniel Hartmann

Der Atlantis-DLC wurde von Ubisoft in drei Episoden unterteilt und steuert nun mit dem Release der letzten Episode am 16. Juli auf das Ende der Odyssee zu.

In der dritten und letzten Episode des DLCs „Das Schicksal von Atlantis“ für Assassin’s Creed Odyssey geht es für den Spieler nun endlich hinab in Poseidons Reich. Bereits am 16. Juli erscheint die finale Episode unter dem Titel „Das Urteil von Atlantis“. Ubisoft kündigte das via Twitter und mit einem ersten Blick auf das Reich des Meeresgottes an:


Ob es im Finale dann zu einem epischen Showdown mit Poseidon selbst kommt, ist aktuell nicht bekannt aber ein groß inszeniertes Ende dürfte garantiert sein.

Auch wenn der DLC „Das Schicksal von Atlantis“ heißt, verschlug es den Spieler in der ersten Episode zunächst auf die Felder Elysiums, wo er auf Zeus Tochter Persephone traf. In der zweiten Episode ging es dann hinab in die Unterwelt, um sich dort ihrem Herrscher Hades zu stellen.

Ab dem Release ist der DLC für alle verfügbaren Plattformen zu erwerben und für Besitzer des Season Pass natürlich kostenlos enthalten. „Das Schicksal von Atlantis“ markiert das Ende der großen Story-Erweiterungen für Assassin’s Creed Odyssey.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Assassin's Creed: Die Geschichte aller Assassinen und Spiele.

Mit dem Abschluss des DLCs ist auch Assassin’s Creed Odyssey zu Ende erzählt. Wie hat dir „Das Schicksal von Atlantis“ gefallen? Würdest du den DLC weiterempfehlen? Schreib deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung